Eine Spritze mit dem Vierfach-Grippeimpfstoff Influvac Tetra der Saison 2018/2019 liegt auf einem Impfpass. © picture alliance Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Landesgesundheitsamt: Zeitnahe Grippeschutzimpfung sinnvoll

Stand: 04.10.2021 09:32 Uhr

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) empfiehlt, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Von Oktober bis Mitte Dezember sei dafür ein guter Zeitpunkt, sagte der neue Präsident Fabian Feil.

Nach Angaben der Ständigen Impfkommission (Stiko) sollten sich vor allem Menschen über 60, chronisch Kranke, schwangere Frauen und Mitarbeitende in der Pflege gegen Grippe impfen lassen. Bei gesunden Kindern und Erwachsenen unter 60 verlaufe die Grippe laut Robert Koch-Institut meist ohne schwere Komplikationen. Grundsätzlich spreche aber nichts dagegen, sich impfen zu lassen, auch wenn man nicht zu einer Risikogruppe gehöre, so Feil.

Grippewelle 2020 weitestgehend ausgefallen

Es sei auch möglich, sich zeitgleich gegen Corona und die Grippe impfen zu lassen. Die Spritzen würden dann jeweils in einen Arm verabreicht. Feil rechne allerdings nicht mit vielen Fällen, weil die Risikogruppen bei Corona und der Grippe sich überschnitten und diese bereits größtenteils gegen das Coronavirus geimpft seien. Im vergangenen Winter war die Grippewelle wegen des Corona-Lockdowns und der Schutzmaßnahmen weitgehend ausgefallen. Laut NLGA-Präsident Feil lasse es sich nicht vorhersagen, wie die Grippewelle im kommenden Winter verlaufen werde.

Weitere Informationen
Eine Arzthelferin hält in einer Arztpraxis eine Spritze mit einem Grippeimpfstoff. © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Grippeimpfung: Warum sie in der Saison 2022/2023 so wichtig ist

Durch die Corona-Hygienemaßnahmen ist das Immunsystem nicht mehr trainiert. Experten erwarten eine heftige Grippewelle. (28.09.2021) mehr

Weitere Informationen
Ampulle, Spritze und Impfpass nebeneinander. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Corona in Niedersachsen: Fragen und Antworten zur Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. (30.09.2021) mehr

Eine Weihnachtsmann-Puppe sitzt in einem Bett als Werbung vor einem Bettengeschäft, im Vordergrund ein Hinweisschildes "Impfen ohne Termin" eines Impfzentrums. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Anstelle der Impfzentren übernehmen mobile Impfteams. Anlaufschwierigkeiten sorgen für Kritik. (30.09.2021) mehr

Eine medizinische Mund-Nasen-Maske liegt auf dem Bahnsteig im U-Bahnhof Burgstraße in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Corona-News-Ticker: Keine Maskenpflicht im Bahn-Fernverkehr mehr

Auch im ÖPNV in Niedersachsen, Bremen und MV müssen nun keine Masken mehr getragen werden. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.10.2021 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Grippe

Immunsystem

Infektion

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Spezialfahrzeuge reinigen die Fahrbahn der Autobahn 7. © picture alliance/dpa | Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

A7-Sperrung bei Göttingen: Was über den Vorfall bekannt ist

Warum dauert die Suche nach dem Verursacher an? Wie hoch sind die Reinigungskosten? Das Wichtigste zum Nachlesen. mehr