Land spricht über Vorteile für Corona-Geimpfte und Getestete

Stand: 23.02.2021 20:41 Uhr

Niedersachsen kann sich vorstellen, die strengen Corona-Auflagen trotz hoher Inzidenzwerte zu lockern - wenn Menschen negativ-getestet oder geimpft sind.

Das Land hofft, mit einer Kombination aus massenhaften Tests und dem Fortschreiten der Impfkampagne wieder mehr Freiheiten zu erlauben. Das kündigte Regierungssprecherin Anke Pörksen gegenüber dem NDR in Niedersachsen an. Konkrete Termine nannte sie aber nicht.

"Restaurantbesuch und manches mehr könnte möglich sein"

Pörksen unterstrich damit, was Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) schon am Vortag gesagt hatte. Einem Zeitungsbericht zufolge, könnte es laut Weil eben mehr Freiheiten für Personen geben, die gegen Corona geimpft oder negativ auf das Virus getestet wurden. "Immer mehr Menschen werden nach und nach geimpft werden", sagte er. "Wenn dann auch keine Ansteckungsgefahr mehr bestehen sollte, könnte auch ein Restaurantbesuch und manches mehr möglich sein."

Weitere Informationen
Regierungssprecherin Anke Pörksen, Journalist Martin Brüning und Claudia Schröder vom Krisenstab Niedersachsen bei der Landespressekonferenz. © NDR
61 Min

Dienstag, 23. Februar: Die Pressekonferenz in voller Länge

Der Krisenstab und Regierungssprecherin Anke Pörksen äußern sich unter anderem zu Impfprioritäten und Schulöffnungen. 61 Min

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona: Niedersachsen positioniert sich vor dem Gipfel

Getestete könnten laut Ministerpräsident Weil mehr Freiheiten bekommen. Für Schulen könnte es einen Sonderweg geben. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt weiter, jetzt bei 70,2

Das Landesgesundheitsamt hat zudem 20 weitere Todesfälle und 970 Neuinfektionen gemeldet. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona-News-Ticker: Inzidenzwert in Mecklenburg-Vorpommern steigt

Das Land meldet 175 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt dadurch auf 65,1. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr