Stand: 22.01.2019 19:38 Uhr

Kostenlose Schülertickets: Grüne für Ausweitung

Bild vergrößern
Die Grünen wollen die kostenlose Schülerbeförderung in Niedersachsen ausweiten.

Die Grünen im Niedersächsischen Landtag wollen sich dafür einsetzen, dass sich die Beförderungsbedingungen für Schüler, Auszubildende und FSJler verbessern. Am Freitag wird der Antrag der Grünen-Fraktion im Landtag beraten, der vorsieht, dass die kostenlose Schülerbeförderung der Sekundarstufe I künftig auch auf die Sekundarstufe II und die Berufsschüler ausgeweitet wird. Geht es nach den Grünen, soll die rot-schwarze Landesregierung den Vorschlag bereits im kommenden Schuljahr umsetzen. 75 Millionen Euro jährlich haben die Grünen für die Umsetzung ihres Plans veranschlagt.

Niedersachsenweit gültiges Ticket

Außerdem wollen die Grünen ein landesweit gültiges Schülerticket zum Preis von 365 Euro im Jahr einführen. Das Ticket solle ähnlich wie in Hessen das ganze Jahr eine einfache Nutzung von Bussen und Bahnen auf dem Schulweg, zur Ausbildung, zum FSJ-Einsatzbetrieb und in der Freizeit ermöglichen. Das südliche Nachbar-Bundesland hatte ein solches Ticket bereits zum Schuljahr 2017/18 eingeführt.

Angebot für rund 1,1 Millionen Schüler im Land

In dem Antrag der Grünen heißt es, dass ein solches Ticket als Angebot an alle rund 1,1 Millionen Schüler, Auszubildenden und FSJler zu verstehen sei. Eine Verpflichtung zum Kauf bestehe aber nicht. Die Grünen schätzen, dass das Land das Projekt in einer dreijährigen Erprobungsphase mit jährlich rund 20 Millionen Euro subventionieren muss.

Weitere Informationen

Plenar-Pause: Nächste Landtagssitzung erst im Mai

Die niedersächsischen Landtagsabgeordneten kommen am Mittwoch zu ihrer ersten Sitzungswoche 2019 zusammen. Es geht unter anderem um die umstrittene Pflegekammer und die Schnellradwege. (22.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 22.01.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen