VIDEO: Corona kompakt: Inzidenz steigt auf 18,1 (1 Min)

Kommentar: Der Anfang vom Ende der Pandemie

Stand: 09.08.2021 11:13 Uhr

Am Dienstag treffen sich die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten virtuell mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie wollen den Corona-Fahrplan für Herbst und Winter festlegen.

Ein Kommentar von Antje Schmidt

Antje Schmidt, Redaktion Landespolitik © NDR
Es sei Zeit für den Beginn einer neuen Normalität, findet Antje Schmidt.

Vor Kurzem fiel mir das alte Wort Langmut wieder ein. Ich mochte dieses Wort schon immer, auch wenn ich es selbst nie verwende. Es klingt so schön: "Lang-Mut". Es bedeutet Geduld, viel Geduld, sehr viel Geduld. Mut steht in diesem Fall nicht für Heldenmut, sondern für Durchhaltevermögen. Und ich finde, es passt zur Pandemie. Das führt mich zu der Frage, wann der Ausnahmezustand ein Ende findet.

Inzidenz rückt als Kriterium in den Hintergrund

In dieser Woche werden von politischer Seite dazu die entscheidenden Weichen gestellt. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg ließ bereits letzte Woche erkennen, dass deren Langmut bald aufgebraucht ist. Die derzeit geltenden Schwellenwerte würden die Grundrechtseinschränkungen nicht länger rechtfertigen, hieß es. Das lässt hoffen, dass die Länderchefs und -chefinnen trotz des Wahlkampfs Entscheidungen treffen, die uns in kleinen Schritten zurück in eine neue Normalität führen. So viel ist sicher: Der Inzidenzwert als Beurteilungskriterium für strengere Maßnahmen wird in den Hintergrund rücken und andere Faktoren wie zum Beispiel die Krankenhausbelegung werden künftig als Leitlinie dienen. So weit, so gut.

Zeit für Rückkehr in den Alltag

Ein Blick nach Großbritannien zeigt, was noch möglich ist. Dort sind die meisten Beschränkungen aufgehoben, das Land hat eine Inzidenz von mehr als 280 und dennoch erkranken wenige Menschen schwer. Das ist doch eine erstaunliche Erkenntnis! Die Situation ist viel besser als im vergangenen Jahr. Jeder, der möchte, kann sich gegen die Krankheit impfen lassen. Wenn wir weiter die Abstandsregeln einhalten, können wir ohne Lockdown durch den Winter kommen. Es ist also an der Zeit, das Ende der Pandemie einzuleiten und langsam zum Alltag zurückzukehren. Und zu akzeptieren, dass das Coronavirus künftig zu unserem Leben gehören wird wie andere Erreger auch.

Weitere Informationen
Ein Mann geht zum Eingang der Niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Silas Stein

Corona in Niedersachsen: Land bereitet neue Verordnung vor

Regeln sind abhängig vom Ausgang der Bund-Länder-Runde am Dienstag, so eine Sprecherin. Einen Alleingang gebe es nicht. (06.08.2021) mehr

Daniela Behrens (SPD), Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen, trägt eine Mund-Nasen-Maske. © Moritz Frankenberg/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Niedersachsen erwägt höhere Grenzwerte bei Corona-Strategie

Grund ist laut Ministerin Behrens eine vergleichsweise entspannte Lage in den Kliniken - trotz steigender Inzidenzen. (06.08.2021) mehr

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 09.08.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine ältere Dame betritt das Impfzentrum in Schortens im Landkreis Friesland. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Betroffene des Impfskandals erhalten Entschädigung

Das Land Niedersachsen und der Landkreis Friesland bieten den über 10.000 Menschen zwischen 35 und 50 Euro an. mehr