Stand: 23.12.2019 20:27 Uhr  - Niedersachsen 18.00

Kein Platz in der Herberge: 16.400 Kitaplätze fehlen

Bild vergrößern
Die Kinderbetreuung in Niedersachsen steht vor einem Notstand, beklagt der Niedersächsische Städtetag (Symbolfoto).

In Niedersachsen fehlen derzeit rund 16.400 Plätze in Kindergärten und Krippen. Das zeigen die Ergebnisse einer vom Niedersächsischen Städtetag erhobenen Umfrage. Als wesentlicher Grund gilt eine höhere Nachfrage aufgrund der zum 1. August 2018 eingeführte Beitragsfreiheit. Seitdem hätten zwar viele Kommunen neue Einrichtungen gebaut, hieß es. Dennoch gebe es immer noch zu wenige freie Plätze. Zunächst hatte die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" (Montag) über die Umfrage berichtet.

Probleme in fast jeder Kommune

In fast jeder Kommune gäbe es Probleme, sagt Jan Arning, Hauptgeschäftsführer des niedersächsischen Städtetages, der HAZ. Die Städte und Gemeinden kämen mit dem Schaffen von zusätzlichen Kita- und Krippenplätzen kaum nach, die Wartelisten seien voll und die vom Bund bereitgestellten Mittel reichten nicht.

Bedarf an Kitaplätzen kaum kalkulierbar

Schwierigkeiten bereite den Städten und Gemeinden auch, dass viele Eltern die maximale Betreuungszeit von acht Stunden voll ausreizen und dass immer mehr Eltern ihre Kinder vor dem Schulbesuch zurückstellen lassen würden. Das heißt, dass sie ihre Kinder, die zwischen Juli und September sechs Jahre alt werden, ein Jahr länger im Kindergarten lassen. Dadurch sei der Bedarf an Kitaplätzen kaum kalkulierbar. Kita-Betreiber berichten zudem, dass es immer schwerer werde Erzieherzu bekommen.

Knapp ein Viertel aller Kitas nahm an Umfrage teil

57 Kommunen mit 1.200 Kindertagesstätten hatten an der zum Kita-Jahr 2019/2020 erhobenen Umfrage des Städtetages teilgenommen. Das entspreche 22,4 Prozent der landesweit insgesamt 5.349 Kindertagesstätten, sagte Arning. Insgesamt hätten die beteiligten Kommunen knapp 20.000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige sowie rund 60.000 Plätze für über Dreijährige gemeldet. Für die nächsten drei Jahre sei ein zusätzlicher Bedarf von 7.390 Plätzen bei den unter Dreijährigen und von 9.144 Plätzen bei den Kindergarten-Kindern genannt worden.

Weitere Informationen
06:29
Hallo Niedersachsen

Ein Tag als Erzieherin in der Kita

13.10.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Wie ist der Alltag als Erzieherin? Reporterin Kathrin Kampmann hat in einer Kita im Osnabrücker Stadtteil Schinkel angeheuert. Ihr Tag startete mit einem Wald-Abenteuer. Video (06:29 min)

Kita-Qualität hängt auch stark vom Wohnort ab

26.09.2019 08:00 Uhr

Jedes dritte Kind unter drei Jahren geht in Niedersachsen in eine Kita oder zu einer anderen Tagesbetreuung. Je nach Ort schwankt die Zahl der Kinder, die eine Fachkraft betreut. mehr

Kostenlose Kita: Gefragt, aber zu wenig Plätze

01.08.2019 08:00 Uhr

Seit Abschaffung der Kindergarten-Gebühr ist die Nachfrage nach Plätzen stark gestiegen. Ein Kraftakt für Kommunen: In den kommenden Jahren könnten Tausende Betreuungsplätze fehlen. mehr

Kostenlose Kitas: Städtetag sieht große Probleme

23.10.2018 18:00 Uhr

Städtetag-Präsident Mädge beklagt Finanzprobleme vieler Kommunen wegen der beitragsfreien Kitas. Das Kultusministerium ist überrascht und reagiert mit deutlichen Worten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 23.12.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:03
Hallo Niedersachsen
02:38
Hallo Niedersachsen
05:23
Hallo Niedersachsen