Stand: 01.06.2019 14:42 Uhr

Katholische Kirche: Neue Regeln gegen Missbrauch

In der katholischen Kirche sind seit 1. Juni neue Regeln für den Umgang mit sexuellem Missbrauch in Kraft getreten. Die von Papst Franziskus angeordneten Maßstäbe sollen in einer zunächst dreijährigen Testphase für die gesamte katholische Weltkirche gelten. Verdachtsfälle von Missbrauch müssen nun unverzüglich innerhalb der Kirche gemeldet werden. Zudem sollen alle Bistümer binnen eines Jahres leicht zugängliche Anlaufstellen für Anzeigen einrichten. Franziskus will mit dem neuen Gesetz die Verfahren in Rom und in den Diözesen vor Ort beschleunigen. Kritiker und Missbrauchsopfer bemängeln, dass das Gesetz keine Meldepflicht an staatliche Stellen vorsieht.

Bode will "systemische Probleme" angehen

Viele der neuen Regeln sollen bei der katholischen Kirche in Deutschland schon umgesetzt worden sein. Konkrete Maßnahmen zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der Kirche hatten katholische Bischöfe etwa im März auf der in Lingen abgehaltenen Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz(DBK) beschlossen. Für das Bistum Osnabrück hatte Bischof Franz-Josef Bode im Februar zudem ein Konzept im Umgang mit Missbrauchsfällen vorgestellt. Bode kündigte dabei an, grundsätzliche "systemische Probleme" in der Kirche angehen zu wollen. Dabei sollen auch externe Fachleute wie Mediziner und Juristen involviert werden, um falsche Rücksichtnahmen oder Abhängigkeiten bei der Aufklärung zu verhindern. Im Mai hatte Bode zudem mehrere Gemeinden im Bistum Osnabrück, in denen Missbrauchsvorwürfe erhoben wurden, besucht.

Weitere Informationen
Link

Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus

Die Verlautbarung von Papst Franziskus in Form einer "Motu Proprio" zum Umgang der Katholischen Kirche mit Missbrauch und seiner Prävention. extern

Missbrauch: Bode wird mit Details konfrontiert

Der Priester Hermann H. soll in den 70er- bis 90er-Jahren in Merzen und im Emsland Kinder missbraucht haben. Die Gemeinde hat Bischof Bode jetzt mit Einzelheiten konfrontiert. (26.05.2019) mehr

Sexueller Missbrauch: "Aufarbeitung geht voran"

Die katholischen Bischöfe beraten in Lingen über den Umgang mit Missbrauch. Kardinal Marx sprach von systemischen Gefährdungen. (12.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.06.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:23
Hallo Niedersachsen
01:35
Hallo Niedersachsen