Eine Frau zieht in einer Hausarztpraxis eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer auf. © picture alliance/dpa/Bodo Schackow Foto: Bodo Schackow

Impfungen gegen Corona für alle Lehrkräfte ab Mai möglich

Stand: 15.04.2021 18:54 Uhr

In Niedersachsen können sich ab Mai Lehrkräfte und Beschäftigte aller Schulen impfen lassen. Gesundheitsministerin Behrens macht zudem Hoffnung auf einen baldigen Wegfall der Impfpriorisierungen.

Das Angebot richte sich landesweit an etwa 52.000 Lehrkräfte an den weiterführenden allgemeinbildenden Schulen sowie an 15.500 Lehrkräfte an den berufsbildenden Schulen, sagte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Donnerstag in Hannover. Hinzu kämen weitere Beschäftigte im Schulbereich. Sie machte zudem Hoffnung auf eine Ausweitung der Impfungen. "Die Impfkampagne in Niedersachsen läuft jetzt so gut, dass ich fest davon ausgehe, dass wir uns im Verlauf des Mai von den Priorisierungsgruppen nach und nach lösen können", sagte Behrens.

Ein Drittel der Grundschul-Lehrkräfte geimpft

Im Bildungsbereich haben bislang Lehrkräfte von Grund- und Förderschulen sowie Kita-Beschäftige ein Impfangebot erhalten. An den Grundschulen sind nach Ministeriumsangaben inzwischen etwa 30.000 - und damit etwa ein Drittel der Lehrkräfte - erstmals geimpft. Ab dem 1. Mai sollen nun auch für die Beschäftigten aller anderen Schulformen Termine angeboten werden. Neben den Lehrern und Lehrerinnen erhalten auch impfwillige Sekretariatskräfte, Hauswarte, Schulbegleitungen, Integrations- oder Teilhabeassistenten, Studierende und Praktikanteneinen Termin. Die Impfzentren und die mobilen Teams organisieren die Impfaktion für die Schulbeschäftigten vor Ort.

GEW fordert nun die schnelle Umsetzung

Lehrerverbände sprechen von einem entscheidenden Schritt. "Das Impfangebot ist überfällig und dient dem Gesundheitsschutz an unseren Schulen und damit auch der Gesamtgesellschaft", erklärte Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR. "Es hat lange gedauert, und es ist hoffentlich nicht zu spät." Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen begrüßt die Ankündigung aus dem Ministerium ebenfalls: "Elementar wird jetzt sein, dass die Landesregierung für eine schnelle und verlässliche Umsetzung sorgt", sagte Vorsitzende Laura Pooth dem NDR in Niedersachsen.

Weitere Informationen
Hände auf der Tastatur eines Laptops. © fotolia Foto: bufalo66

Impftermine können ab sofort online storniert werden

Das Impf-Portal soll die Impf-Hotline des Landes entlasten. Stornierungen sind aber auch weiterhin telefonisch möglich. (15.04.2021) mehr

Die Schulranzen von Schülern einer vierten Klasse einer Grundschule sind während des Unterrichts neben den Tischen der Kinder zu sehen. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Matthias Balk

Schule und Kita: Die aktuellen Regeln in Niedersachsen

An den Schulen und Kitas gilt das inzidenzbasierte Modell - bei unter 100 gibt es Wechselunterricht. (15.04.2021) mehr

Ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff. © Colourbox

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.04.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Schülerinnen und Schüler im Klassenraum © picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Offener Brief an Tonne: Schüler fordern Absage von Klausuren

Begründet wird dies mit der hohen Belastung durch die Corona-Krise. Viele seien am Ende ihrer Kräfte angelangt. mehr