Impfkampagne: Land zieht Feuerwehrleute nicht in Prio 2

Stand: 14.04.2021 12:03 Uhr

Feuerwehrleute sind in der Impf-Priorisierungsgruppe 3 aufgeführt. Die Retter wollen gern früher geimpft werden. Diesem Ansinnen hat das Land eine Absage erteilt.

Claudia Schröder, stellvertretende Chefin des Corona-Krisenstabs der Landesregierung, sagte auf der Landespressekonferenz am Dienstag, Feuerwehrleute seien ein "wichtiger und lebensnotwendiger Bestandteil der kritischen Infrastruktur". Daher würden sie, sobald die dritte Priorisierungsgruppe die Freigabe erhielte, vorrangig behandelt. Derzeit würden in der Priorisierungsgruppe 2 rund drei Millionen Menschen "mit einem sehr hohen persönlichen Risiko" geimpft. "Vor diesem Hintergrund wollen wir jetzt keine weiteren Berufsgruppen aus der Priorität 3 vorziehen."

Videos
Das Bild zeigt die Fahrzeughalle der freiwilligen Feuerwehr in Uelzen. © NDR
3 Min

Corona kompakt: Freiwillige Feuerwehren fordern frühere Impfungen

Sie befürchten Quarantäne-Anordnungen für ganze Züge. Und: Johnson & Johnson verschiebt Impfstart in Europa. (13.04.2021) 3 Min

Feuerwehr-Vertreter sprechen von hohem Risiko

Die 140.000 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren im Land sehen sich einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt, solange man ungeimpft in Einsätze fahre. "Wenn es ganz hart auf hart kommt und ein Kamerad sich ansteckt mit dem Covid-19-Virus, kann es sein, dass der ganze Alarmzug außer Dienst gesetzt wird", sagte Jens Menken vom Feuerwehrverband Altkreis Meppen dem NDR in Niedersachsen.

18 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Borkum in Quarantäne

So geschehen vergangene Woche auf Borkum (Landkreis Leer): Dort befinden sich 18 Retter der Freiwilligen Feuerwehr in Quarantäne, nachdem eine Person positiv getestet wurde. Das entspricht rund einem Drittel der Einsatzkräfte, wie die Kreisfeuerwehr Leer bestätigte. Die Einsatzfähigkeit sei noch nicht gefährdet.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV

Borkum: 18 Feuerwehrleute nach Corona-Fall in Quarantäne

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers ist die Einsatzfähigkeit der Rettungskräfte aktuell nicht gefährdet. (12.04.2021) mehr

Spritzen und ein Impfstofffläschen liegen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona in Niedersachsen: Praxen erhalten bald mehr Impfstoff

Bis Ende Juni sollen die Kapazitäten in Arztpraxen verdreifacht werden. Ab dem 7. Juni kann sich jeder impfen lassen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 56,3

Das Robert-Koch-Institut meldet zudem 238 Neuinfektionen und 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Der Große Konzertsaal in der Elbphilharmonie (Archivfoto) © Christian Spielmann / NDR Foto: Christian Spielmann

Corona-Blog: Elbphilharmonie plant Neustart für 31. Mai

Nach sieben Monaten Zwangspause geht der Konzertbetrieb wieder los. Auch die Aussichtsplattform öffnet. Der Dienstag im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 14.04.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zwei Frauen spazieren auf einem Strand an der Nordsee. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Urlaubsverbot für auswärtige Gäste gekippt

Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts gilt ab sofort. Das Gastgewerbe reagiert positiv, ist aber skeptisch. mehr