Stand: 06.12.2019 07:08 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Immer mehr Bauland - immer weniger Boden

6,4 Prozent der Fläche von Niedersachsen gelten als versiegelte Fläche. Die Grafik zeigt das Verhältnis zur unversiegelten Fläche des Landes.

Jeden Tag ein bisschen weniger: Täglich verschwinden etwa 70.000 Quadratmeter Boden in Niedersachsen durch den Bau von Straßen oder Häusern. Diese Zahlen stammen vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Hannover und wurden zum "Tag des Bodens" am Donnerstag veröffentlicht. Um es etwas anschaulicher zu machen: Tag für Tag werden dem LBEG zufolge etwa zehn Standard-Fußballfelder (7.140 Quadratmeter) überbaut.

Immer mehr Land verschwindet durch Bebauung

Hallo Niedersachsen -

Jeden Tag wird in Niedersachsen im Schnitt eine Fläche von zehn Fußballfeldern überbaut. 6,4 Prozent der Landesfläche sind bereits versiegelt - zu viel, finden Naturschützer.

4,83 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Müssen unseren Boden gut behandeln"

Insgesamt seien genau 6,4 Prozent der etwa 47.600 Quadratkilometer Landesfläche versiegelt - das sind 3046,4 Quadratkilometer und damit mehr als 420.000 Fußballfelder. Angesichts dieser Zahlen mahnte Landesamts-Präsident Andreas Sikorski zu einem bewussteren Umgang mit dem Boden. "Wir müssen unseren Boden gut behandeln. Auf ihm bewegen wir uns und bauen unsere Lebensmittel an", sagte Sikorski am Mittwoch. In Zukunft müsse es darum gehen, Nutzungsmöglichkeiten gegeneinander abzuwägen, Altlasten zu sanieren und Bodenveränderungen im Auge zu behalten.

Unter vier Hektar pro Tag?

Ein erster Schritt scheint gemacht. Die Landesregierung habe eine Nachhaltigkeitsstrategie vorgegeben. Der tägliche Flächenverbrauch soll demnach bis zum Jahr 2030 auf unter vier Hektar pro Tag reduziert werden. Dafür sei auf regionaler und überregionaler Ebene ein sparsamer und schonender Umgang mit dem Boden notwendig, so Sikorski. Es gehe vor allem darum, Nutzungsmöglichkeiten geschickt gegeneinander abzuwägen, Bodenbewusstsein zu wecken, Altlasten zu sanieren und auch Bodenveränderungen im Auge zu behalten.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 05.12.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:12
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
03:01
Hallo Niedersachsen