Eine Tafel mit Hygieneregeln ist vor einem Fahrgeschäft am Schützenplatz in Hannover zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Hannover plant für Juni und Juli das Volksfest Hanno-Park

Stand: 11.06.2021 20:31 Uhr

In der Landeshauptstadt Hannover beginnt noch in diesem Monat der Hanno-Park. Das Volksfest soll vom 25. Juni bis Ende Juli auf dem Schützenplatz seine Tore öffnen.

Bis zu 9.000 Besucher dürfen gleichzeitig auf das Gelände, sagte der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft für Volksfeste, Fred Hanstein, dem NDR in Niedersachsen. Das wollen die Veranstalter kontrollieren und steuern, indem sie Eintritt verlangen und über ein online einsehbares Ampelsystem den Besuchern schon zu Hause zeigen, ob noch Platz auf dem Gelände ist. Dieses System wurde schon im vergangenen Herbst unter dem Namen "Herbstvergnügen" erfolgreich erprobt.

Schausteller voller Vorfreude

Der Besuch soll möglichst unbeschwert verlaufen: Eine Maske muss auf dem Gelände grundsätzlich nicht getragen werden, erst in den Fahrgeschäften oder in einer Warteschlange müsse diese aufgesetzt werden, so Hanstein. Die Schausteller seien voller Vorfreude, sagte der Sprecher. Schon am kommenden Montag soll der Aufbau beginnen. Die aktuellen Corona-Regeln des Landes Niedersachsen lassen einen mobilen Freizeitpark dieser Art unter einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 35 zu, allerdings muss dem zuständigen Gesundheitsamt ein stimmiges Hygienekonzept vorgelegt werden.

Weitere Informationen
Ein Riesenrad hinter Eingangstoren eines mobilen Freizeitparks im Emsland. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Nach Corona-Pause: Mobile Freizeitparks im Emsland öffnen

In Lingen und Papenburg erwarten die Besucher unter anderem Autoscooter und Karussell, Schmalzkuchen und Bratwurst. (01.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.06.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht in einer Pressekonferenz. © NDR

Jetzt live: Tonne stellt Plan für Schulstart nach Ferien vor

Niedersachsens Kultusminister plant mit Regelbetrieb unter Sicherheitsvorkehrungen. NDR.de überträgt die PK jetzt live. Video-Livestream