Stand: 26.05.2020 07:32 Uhr

Grundsteuer: Land bereitet eigenes Gesetz vor

Ein Modellhäuschen steht auf einem Taschenrechner, daneben ein Stempel mit der Aufschrift Grundsteuer. © picture alliance / dpa
Niedersachsen will bei der Berechnung der Grundsteuer einen anderen Weg als der Bund einschlagen. (Symbolfoto)

Niedersachsen will bei der Grundsteuer nicht auf das Bundesmodell zurückgreifen. Stattdessen setzt das Land eine abweichende Berechnung. Ein entsprechender Gesetzentwurf werde vorbereitet, teilte ein Sprecher des Finanzministeriums auf Anfrage mit.

Modell orientiert sich an Fläche und Lage

Die Grundsteuer werde dabei "mehr anhand der Fläche, ergänzt um wertbildende innerkommunale Lagefaktoren" bemessen, so der Sprecher. Das sei leichter umzusetzen und weniger streitanfällig als das Bundesmodell. Eine Entscheidung, von welchem Modell Niedersachsen am Ende Gebrauch machen wird, gebe es aber noch nicht. Landesfinanzminister Reinhold Hilbers (CDU) hatte bereits bei der Debatte um die Neuregelung der Grundsteuer einen eigenen Vorschlag eingebracht.

Videos
Häuseraufnahme © NDR Foto: Screenshot
8 Min

Wie gerecht wird die neue Grundsteuer?

Ein Altbau kostet häufig weniger Grundsteuer als ein Neubau - auch wenn beide Gebäude ähnlich viel wert sind. Deshalb soll die Grundsteuer überarbeitet werden. Wird sie gerechter? 8 Min

Kritik am Bundes-Modell auch aus Bayern und Hessen

Der Bund hatte das neues Grundsteuer-Gesetz Ende 2019 beschlossen. Das Modell, das von dem Jahr 2025 genutzt werden soll, stützt sich künftig auf den Wert des Bodens, eine statistisch ermittelte Kaltmiete, die Grundstücksfläche sowie die Art und das Alter des Gebäudes. Mehrere Bundesländer, darunter neben Niedersachsen auch Hessen und Bayern kritisieren die Methode und wollen einfachere Modelle entwickeln.

Weitere Informationen
Geldschein in einer Mülltonne  Foto: Phototom

Peine ist Spitzenreiter bei Wohnnebenkosten

In Niedersachsen gibt es große Unterschiede bei der Höhe der Wohnnebenkosten. Bei einem Städtevergleich des Bundes der Steuerzahler liegt Peine vorn. Am günstigsten ist es in Lingen. mehr

Häuseraufnahme © NDR Foto: Screenshot

Wie gerecht wird die neue Grundsteuer?

Ein Altbau kostet häufig weniger Grundsteuer als ein Neubau - auch wenn beide Gebäude ähnlich viel wert sind. Deshalb soll die Grundsteuer überarbeitet werden. Wird sie gerechter? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.05.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Corona-Selbsttest liegt vor einer Federmappe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Selbsttests: Diese Regeln gelten für Schulen

Schule in Niedersachsen geht wieder los. Wer noch Präsenzunterricht hat, muss sich zweimal pro Woche zu Hause testen. mehr