Grünen-Fraktionschefin will mit SPD und CDU gleichziehen

Stand: 01.08.2021 16:00 Uhr

Die Fraktionschefin der Grünen im Niedersächsischen Landtag, Julia Willie Hamburg, will bei der Landtagswahl im kommenden Jahr die 20-Prozent-Marke reißen.

Die Grünen wollen dann mit SPD und CDU auf Augenhöhe ziehen, sagte Hamburg im Sommerinterview des NDR in Niedersachsen. "Ich denke, mit Augenhöhe mache ich deutlich, dass es 20 Prozent plus X sein werden", so die Fraktionsvorsitzende. Hamburg betonte, dass ihre Partei das Umweltministerium in Niedersachsen anstrebe. Denkbar seien aber auch die Ministerien für Wirtschaft, Finanzen oder Bildung.

Hamburg befürchtet nach den Ferien geteilte Klassen

Hamburg befürchtet, dass die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen nach den Sommerferien wieder im Wechselunterricht starten müssen. "Wir werden einen September erleben, wo die Schulen noch nicht aufgestellt sind mit Lüftungskonzepten oder vernünftigen Testregimes", so die Fraktionsvorsitzende. Von Niedersachsens SPD-Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) forderte sie darum mehr Ehrlichkeit. Tonne solle lieber jetzt die "ehrliche Antwort" geben, dass die Schulen im Wechselunterricht mit geteilten Klassen starten, so Hamburg. Das sei besser, als es den Eltern erst kurzfristig vor dem Schulstart mitzuteilen. "Das sorgt ja am Ende für Frust", so Hamburg.

Qualität der persönlichen Angriffe unterschätzt

Die Fraktionschefin aus Niedersachsen nahm im Interview die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, in Schutz. Über Baerbocks Fehler im Bundestagswahlkampf sagte Hamburg: "Wir haben deutlich unterschätzt, dass wir so hart auch auf der persönlichen Ebene angegangen werden." Das habe Baerbock "ins Straucheln gebracht". Inzwischen gehe die Kanzlerkandidatin aber wieder in die Offensive und habe ihre alte Form wiedergefunden, so Hamburg im NDR Niedersachsen Sommerinterview.

Weitere Informationen
Stephan Weil (SPD) spricht im Interview. © NDR

Niedersächsische Spitzenpolitiker im NDR Sommerinterview

Coronapolitik und Superwahljahr - Spitzenkräfte der Landtagsfraktionen beziehen Position. Diesmal: CDU-Chef Althusmann. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 01.08.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Schild weißt auf die 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Niedersachsen: Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Land weitet 2G-Modell in der neuen Corona-Verordnung aus. Die "Hospitalisierung" ist neuer Leitindikator für Warnstufen. mehr