Eine Frau betritt eine Filiale der Greensill Bank. © Picture Alliances Foto: Sina Schuldt

Greensill-Pleite: Arbeitskreis mit Garbsen und Osnabrück

Stand: 16.03.2021 08:43 Uhr

Nach der Pleite der Greensill Bank bangen rund 50 Kommunen in Deutschland um ihre Einlagen - darunter Garbsen, Osnabrück und Nordenham. Ein Großteil will sich gemeinsam juristisch vertreten lassen.

26 Kommunen haben am Montag in einer Videokonferenz beschlossen, sich zusammen zu tun und juristisch vertreten zu lassen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die Stadt Garbsen (Region Hannover) hat sich demnach der Gruppe angeschlossen. Die Stadtentwässerung hatte 8,5 Millionen Euro bei der Bremer Pleite-Bank angelegt.

Osnabrück bestellt externen Wirtschaftsprüfer

Auch die Stadt Osnabrück hat sich dem Arbeitskreis angeschlossen. Sie bangt um rund 14 Millionen Euro. Der Finanzausschuss hat am Montagabend beschlossen, dass ein externer Wirtschaftsprüfer die Geldanlagestrategie der Stadt unter die Lupe nehmen soll. Welche Aufgaben der Prüfer genau bekommt, soll auf der regulären Finanzausschusssitzung in der kommenden Woche festgelegt werden.

BaFin stellt Insolvenzantrag für Greensill Bank

Derweil ist die geschlossene Bremer Bank nicht mehr zu retten. "Bei uns ist gestern Abend ein Antrag von der BaFin auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren bezüglich der Greensill Bank AG eingegangen", sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts Bremen am Dienstag. Die BaFin hatte das Institut wegen drohender Überschuldung Anfang März geschlossen.

Weitere Informationen
Wolfgang Griesert (CDU) steht lächelnd an seinem Schreibtischstuhl. © NDR.de Foto: Kerstin Staben

Osnabrücks OB Griesert stoppt Einlagen bei Privatbanken

Er wolle mit der Entscheidung vorbeugen, sagte Griesert. Die Vorgänge um Greensill sollen nun extern geprüft werden. (12.03.2021) mehr

Das Rathaus in Osnabrück wird von der Sonne angestrahlt. © Stadt Osnabrück Foto: Sven Jürgensen

Greensill Bank: Osnabrück von Finanzskandal kalt erwischt

Die Kommune bangt um ihre dort angelegten 14 Millionen Euro. Kämmerer Fillep forderte eine Verlustübernahme vom Bund. (05.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.03.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Impfstoff Pfizer Biontech © NDR/ARD Foto: Screenshot

Kühlung vergessen: Oldenburg vernichtet Biontech-Impfstoff

504 Dosen des Impfstoffs musste das Impfzentrum entsorgen. Ein Mitarbeiter hatte einen der Kartons vergessen. mehr