"Hier: 2G PLUS - Nur mit extra Test!" steht auf einem Schild an der geschlossenen Tür einer Bar. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Karmann

Gilt ab kommender Woche 2G-Plus im ganzen Land?

Stand: 24.11.2021 13:15 Uhr

In Niedersachsen könnte es bereits kommende Woche zu neuen Einschränkungen kommen - sollte die rasante Ausbreitung von Corona-Infektionen nicht gestoppt werden.

Der sogenannte Hospitalisierungswert, der sich auf die Neuaufnahme von Infizierten im Krankenhaus bezieht, erreichte mit 6,3 am Mittwoch die nächste Warnstufe. In Regionen, in denen zudem der Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen bei mehr als 100 liegt, könnte daher von kommendem Mittwoch an statt der 2G-Regel die sogenannte 2G-Plus-Regel gelten. Sie besagt, dass Geimpfte und Genesene zusätzlich einen aktuellen Negativtest vorlegen müssen. Ungeimpfte wären weiter von weiten Teilen des öffentlichen Lebens ausgeschlossen.

Nur drei Regionen unterschreiten Grenzwert derzeit

Voraussetzung für die Verschärfung ist, dass der landesweite Hospitalisierungswert bis einschließlich Montag weiter über 6,0 liegt und die Inzidenz der Region in dieser Zeit über 100 bleibt. Derzeit liegen in Niedersachsen lediglich drei Regionen unter dieser Marke: die Kreise Nienburg und Holzminden sowie die Stadt Osnabrück.

Bildergalerie
Eine Grafik zeigt das System der Warnstufen in der Niedersächsischen Corona-Verordnung. © Land Niedersachsen

Niedersachsens Corona-Verordnung in Grafiken

Die Grafiken der Landesregierung veranschaulichen die Corona-Regeln, die seit dem 24. November 2021 gelten. Bildergalerie

Landesregierung nimmt Kommunen in die Pflicht

Eine Sprecherin der Landesregierung wies am Mittwoch jedoch darauf hin, dass die Kommunen auch die Möglichkeit hätten, von sich aus schärfere Vorgaben zu verhängen, um den Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus zu verlangsamen. Das könne auch sinnvoll sein, um Tourismus aus anderen Regionen zu vermeiden, in denen die Testpflicht bereits gilt.

Weitere Informationen
Besucher eines Weihnachtsmarktes gehen an einem Schild vorbei, das auf die 2G-Regel (Nur Geimpfte und Genesene) hinweist. © dpa Foto: Oliver Berg

Niedersachsen verschärft Corona-Regeln - es gilt Warnstufe 1

Seit heute gilt die neue Corona-Verordnung - mit strengeren 2G-Regeln in Bereichen des öffentlichen Lebens. (24.11.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 24.11.2021 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU), Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) kommen zur Pressekonferenz nach der Ministerpräsidentenkonferenz im Bundeskanzleramt. © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld Foto: Kay Nietfeld

49-Euro-Ticket kommt - Weil: "Finanzierung ist geklärt"

Zudem sind Nothilfen für Verbraucher und Unternehmen mit Pellet- oder Ölheizung vorgesehen. mehr