Stand: 30.11.2021 08:52 Uhr

Geflügelpest im Landkreis Harburg: 1.200 Gänse werden gekeult

In einem Geflügelbetrieb im Landkreis Harburg ist das Vogelgrippevirus nachgewiesen worden. Betroffen ist eine Gänseherde mit rund 1.200 Tieren im Bereich Wistedt in der Samtgemeinde Tostedt. Alle Tiere müssen getötet werden. Das Veterinäramt nehme die Situation sehr ernst, so ein Sprecher des Landkreises Harburg. Der betroffene Betrieb sei gesperrt worden. Seit Dienstag gilt im gesamten Landkreis Harburg eine Stallpflicht für Geflügel.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.11.2021 | 09:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Person im Krümelmonster-Kostüm beißt in einen riesigen, goldenen Keks. © picture alliance / dpa | Surrey/HAZ

Vor zehn Jahren: Krümelmonster klaut goldenen Bahlsen-Keks

Es forderte Keks-Spenden für Kinder. Der goldene Keks tauchte wieder auf, die Identität des Diebes ist noch immer unklar. mehr