Stand: 11.05.2020 20:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Gastronomie mit Auflagen: Kann das klappen?

Restaurants sind wieder geöffnet, doch ob sie unter den geltenden Corona-Auflagen wirtschaftlich arbeiten können, muss sich zeigen.

In Niedersachsen ist die Gastronomie seit Montag wieder geöffnet. Darauf hatten die Betreiber von Restaurants, Cafés und Gaststätten nach siebenwöchiger Schließung gewartet - allerdings müssen sie wegen der Corona-Pandemie mit dem Neustart strenge Auflagen beachten. So dürfen nur maximal die Hälfte der Plätze vergeben werden. Tische müssen mit einem Abstand von mindestens zwei Metern angeordnet sein, das Servicepersonal muss Maske tragen. Restaurantbesucher müssen Kontaktdaten hinterlassen, damit im Fall der Fälle Infektionsketten nachverfolgt werden können. Selbstbedienung und Buffets sind untersagt. Bars, Kneipen und Diskotheken bleiben noch geschlossen.

100 Prozent Kosten bei 50 Prozent Auslastung

Die Auflagen machen Gastronomen zu schaffen. Er sei "zwiegespalten", sagte Sven Maue, der erst seit Kurzem ein Restaurant in Lüneburg betreibt, am Montag im NDR Fernsehen. "Zum einen freuen wir uns natürlich, wieder aufzumachen und für die Gäste da zu sein. Zum anderen haben wir bei 100 Prozent der Kosten nur 50 Prozent der Sitzplätze zur Verfügung." Diese Situation sei extrem schwierig.

Auch Lieferanten müssen "hochfahren"

Dennoch hatte die Branche die Freigabe wegen wirtschaftlicher Nöte herbeigesehnt. Die Vorfreude auf den Gastro-Neustart war entsprechend groß. Der Blick gehe endlich wieder klar nach vorn, sagte Markus Quadt, der in Lingen zwei Restaurants betreibt, NDR 1 Niedersachsen im Vorfeld. Er freue sich auf sein Team und die Gäste. Doch schwierig ist die Lage auch für ihn. Die notwendigen Hygienemaßnahmen seien nur ein Bereich. Sehr viel Arbeit bedeute das eigentliche Hochfahren der Gastronomie. Alle Kühlhäuser und Getränkehäuser seien leer gewesen, erklärte Quadt. Weil zudem alle Lieferanten erst wieder "hochfahren" mussten, sei zunächst auch nicht alles verfügbar.

Ziel ist die schwarze Null

Besonders schwierig sei es zudem, auf Anhieb die richtigen Mengen vorrätig zu haben. Denn vorhersagen, wie viele Leute tatsächlich kommen, das sei ein bisschen wie Roulette spielen. Um Warenverluste zu minimieren, erwägte Quadt, die Auswahl an Gerichten zunächst zu reduzieren. Die größte Herausforderung sei es, die schwarze Null zu schaffen. "Auf Gewinn brauchen wir jetzt noch nicht zu kalkulieren - das wird noch sehr lange dauern", sagte Quadt.

Dehoga befürchtet Minusgeschäft

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hat Unmut über die Einschränkungen geäußert. Unter den Auflagen rentabel zu arbeiten, werde "sehr, sehr problematisch werden", sagte Rainer Balke, Hauptgeschäftsführer des Dehoga Niedersachsen, im NDR Fernsehen. Da die Restaurants nur zur Hälfte besetzt sein dürfen, befürchtet die Vizepräsidentin des Dehoga Niedersachsen, Birgit Kolb-Binder, ein Minusgeschäft. Vor allem in den Küchen müsse die volle Belegschaft antreten, aber auch im Service würden viele Betriebe alle Mitarbeiter brauchen, sagte sie dem NDR. Die Branche fordert bundesweit einen Rettungsschirm für die Gastronomie. Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hat ein gemeinsames Sonderprogramm von Bund und Land angeregt. "Das brauchen wir auch, sonst ist die Gastronomie tot", sagt Kolb-Binder.

Weitere Informationen
04:31
Hallo Niedersachsen

Der neue Alltag mit den Corona-Lockerungen

11.05.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Tagesmütter und Kosmetikstudios dürfen die Arbeit wieder aufnehmen: Die Wengere betreuen am ersten Tag fünf ihrer zehn Tageskinder. Auch im Kosmetikstudio von Marianna Carnazzo geht es weiter. Video (04:31 min)

02:39
Hallo Niedersachsen

Norderney bereitet sich auf Öffnung vor

10.05.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Ab Montag dürfen Gäste Norderney wieder besuchen. Wegen der Pandemie war die Insel für den Publikumsverkehr gesperrt. Für Gastronomen heißt es nun: Vorbereitungen treffen. Video (02:39 min)

In den Biergarten nur mit Name und Telefonnummer

11.05.2020 08:00 Uhr

Zwei Meter Abstand zwischen den Tischen, Name und Telefonnummer müssen angegeben werden, Reservierungen empfohlen: Ab Montag dürfen Restaurants und Cafés in Niedersachsen wieder öffnen. mehr

Öffnung der Gastronomie: Mal Freude, mal Frust

10.05.2020 18:05 Uhr

In einer Woche dürfen Hotels, Restaurants und Cafés in SH wieder öffnen. Sie versuchen, das Hygienekonzept umzusetzen. Verlierer könnten die kleinen Locations mit wenig Platzangebot sein. mehr

Land stellt Corona-Vorgaben für Gastronomie vor

08.05.2020 15:00 Uhr

Der Gaststättenbesuch wird nur nach vorheriger Angabe von Kontaktdaten möglich sein. Darüber hinaus müssen Gastwirte zahlreiche Hygieneregeln einhalten, um wieder öffnen zu dürfen. mehr

Corona: Niedersachsens Weg durch die Krise

11.05.2020 19:30 Uhr

Es geht wieder nach oben mit den Corona-Zahlen. Werden die Niedersachsen sorgloser? Vor dem Schulstart stellt sich die Frage, wie dort möglichst sicher unterrichtet werden kann. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.05.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:43
Hallo Niedersachsen
03:09
Hallo Niedersachsen
01:55
Hallo Niedersachsen