Stand: 26.05.2020 13:50 Uhr

Forschungsprojekte: MHH und UMG ausgezeichnet

Fraktionsvorsitzender Björn Thümler (CDU) im Interview. © NDR Foto: Sebastian Gorski
Freut sich über die Auszeichnungen für die MHH und die UMG: Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU). (Archivfoto).

Auszeichnung für zwei niedersächsische Kliniken: Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) sind bei einem bundesweiten Innovationswettbewerb des Bundesforschungsministerium (BMBF) als Sieger ausgezeichnet worden. Die MHH landete bei den Projekten zum Thema "Organersatz aus dem Labor" auf dem ersten Platz, die UMG folgt direkt dahinter.

Thümler: "Beleg für Exzellenz niedersächsischer Forschung"

Wissenschaftsminister /nachrichten/niedersachsen/thuemler121_v-contentxl.jpgBjörn Thümler (CDU) sieht in den Auszeichnungen einen "Beleg für Exzellenz niedersächsischer Forschung". Die Knappheit von Spenderorganen sei ein großes gesellschaftliches Problem, so Thümler. Ersatzorgane aus dem Labor könnten ein wichtiger Beitrag zur Lösung sein. Das Land Niedersachsen böte mit seiner Forschungspolitik ein Umfeld, das kreative Ideen begünstigt. So werde gesorgt, dass "sich wissenschaftliches Potenzial entfalten kann", sagt Thümler.

Videos
Linett beim Spielen mit ihrem Vater.
3 Min

Herzfehler: Das lange Warten auf eine OP

Mecklenburg Vorpommern hat kein Kinder-Herzzentrum. Das bedeutet, dass Eltern weite Wege in Kauf nehmen und manchmal lange warten müssen bis sie einen OP-Termin für ihr Kind bekommen. 3 Min

Fördergelder in Millionenhöhe

In dem MHH-Projekt "3D-Heart-2B" forschen Wissenschaftler an einer röhrenförmigen Herzprothese aus Gewebe- und Stammzellen. Diese könnte als Einkammer-Herz-Implantat Patienten mit angeborenen Herzfehlern helfen, hieß es. Das Forschungsvorhaben der MHH erhält für den ersten Platz für drei Jahre eine Bundesförderung in Höhe von drei Millionen Euro. Die UMG wurde für das Projekt "IndiHEART" ausgezeichnet. Auch hier geht es um das Herz: Göttinger Wissenschaftler forschen an der Herstellung von Herzmuskelgewebe aus Stammzellen. Davon sollen später einmal Patienten mit Herzmuskelschwäche profitieren. Die Forschung wird nun über drei Jahre mit zwei Millionen Euro unterstützt.

Weitere Informationen
Der Kardiologe Prof. Bjoern Andrew Remppis im Studio zu Gast.
5 Min

Was hilft bei Herzschwäche?

Was ist bei der Behandlung einer Herzschwäche zu beachten? Der Kardiologe Prof. Bjoern Remppis informiert über moderne Therapien mit Technik und Medikamenten. 5 Min

Animation eines menschlichen Herzens.
6 Min

Herzschwäche: Wie Technik und Medizin helfen

Eine Herzschwäche äußert sich zu Beginn meist in rascher Erschöpfung. Mit gezielter Bewegung können Betroffene Lebenszeit gewinnen. Was ist bei der Therapie zu beachten? 6 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 26.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kleiderspinde in einer Feuerwehrwache mit Uniformen und Helmen. © colourbox

Impfkampagne: Land zieht Feuerwehrleute ab Mai vor

Zentren können mobile Teams organisieren. Zudem dürfen Hauptamtliche der Kinder- und Jugendhilfe früher geimpft werden. mehr