Stand: 29.07.2020 15:38 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Flughafen Osnabrück: Testzentrum in Betrieb

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999
Wer aus einem Corona-Risikogebiet mit dem Flieger anreist, kann sich am Flughafen Münster-Osnabrück freiwillig und kostenlos testen lassen (Themenbild).

Deutschlandweit nehmen immer mehr Corona-Testzentren an Flughäfen ihre Arbeit auf. Nachdem zuletzt an den Airports Düsseldorf, Köln/Bonn, Frankfurt am Main, Dortmund und München Testzentren für Reiserückkehrer angeboten werden, zieht der Norden nun nach. Seit Dienstag sind Tests am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) möglich.

Tests sind kostenlos

Passagiere, die von einer Flugreise aus einem Corona-Risikogebiet zurückkehren, können sich dort freiwillig kostenlos testen lassen. Bei einem negativen Test entfällt die ansonsten verpflichtende Quarantäne. Das Angebot geht zurück auf einen Beschluss der Gesundheitsminister der Länder und des Bundes. Hintergrund ist die Sorge, dass Infektionen nach Deutschland eingeschleppt werden. Zu den vom Robert-Koch-Institut (RKI) ausgewiesenen Corona-Risikogebieten gehören aktuell etwa 130 Staaten, darunter die Türkei und die USA.

Weitere Informationen
Ein Flugzeug am Himmel vor einem Strand mit Palmen. © picture alliance Foto: Martin Schroeder

Rückkehr aus Risikogebiet: Das müssen Sie wissen

Wer aus einem Risikogebiet wie Ägypten nach Deutschland einreist, muss seit dem 8. August einen Corona-Test machen lassen. An vielen Flughäfen gibt es Testzentren. mehr

Flugzeug bei der Landung vor leuchtendem Abendhimmel. © Picture Alliance Foto: MAN

Corona-Tests für alle Reiserückkehrer

Alle Reiserückkehrer können sich nach einem Beschluss der Gesundheitsminister künftig auf das Coronavirus testen lassen - freiwillig und kostenlos. Das berichtet tagesschau.de. extern

Ein Schild an einem Flughafen, dass zum Händedesinfizieren auffordert.

Hamburger Flughafen bekommt Corona-Testzentrum

Wer aus einem Risikogebiet mit dem Flieger nach Deutschland kommt, soll sich am Flughafen testen lassen können. Auch am Hamburger Flughafen soll das bald möglich sein. mehr

Ein Flugzeug hebt ab in den Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Corona: Zahl der Fluggäste geht drastisch zurück

Die Flughäfen in Niedersachsen und Bremen verzeichnen wegen der Corona-Krise ein Minus bei den Passagierzahlen. Im Vergleich zum Halbjahr 2019 waren nur ein Drittel der Urlauber unterwegs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.07.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Johann Wimberg (links), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona: Cloppenburg verhängt neue Einschränkungen

Nach dem Überschreiten des Corona-Grenzwerts gibt es im Landkreis Cloppenburg neue Einschränkungen. In Löningen, Lastrup, Essen und Lindern sind soziale Kontakte nur begrenzt erlaubt. mehr

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Der Landwirt Tobias Dörtelmann steht in einem Erdloch neben einem 70 Tonnen schweren Megalith. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Ein dicker Brocken: Der Findling von Hüven

Geschätzte 70 Tonnen wiegt der Stein, den Bauer Dörtelmann auf seinem Feld gefunden hat. Nun will die Gemeinde ihn heben lassen - doch das wird sicher nicht ganz billig. mehr

Ein Schild weist auf den Besuchereingang des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hin. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck

BGH: Gestohlener Campingbus gehört neuen Käufern

Eine Familie darf laut BGH einen gestohlenen Campingbus behalten, den sie nichts ahnend gekauft hat. Er hatte einem Autohaus in Buxtehude gehört, das ihn zur Probefahrt verliehen hatte. mehr