Stand: 07.12.2016 14:01 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Langes Warten, bis der Facharzt frei ist

Eine Ärztin hält ihr Stethoskop in der Hand © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: Rolf Vennenbernd
Drei von zehn Patienten wartet einen Monat oder länger auf einen Termin beim Facharzt. (Themenbild)

Für einen Termin beim Facharzt brauchen Patienten vor allem Geduld. Und davon am meisten in Niedersachsen. Das hat die Betriebskrankenkasse pronova BKK jetzt in ihrer Studie "Gesundheitsversorgung 2016" herausgefunden. Drei von zehn Patienten in Niedersachsen (29 Prozent), die in den vergangenen fünf Jahren in fachärztlicher Behandlung waren, haben demnach einen Monat oder länger auf ihren Termin gewartet. Im Bundesdurchschnitt lag diese Quote der Studie zufolge bei 21 Prozent. An der repräsentativen Online-Befragung nahmen 1.639 Bundesbürger ab 18 Jahren teil - und davon 250 aus Niedersachsen.

Mehr Beschwerden über Praxisbesuch als im Bundesdurchschnitt

Der Studie zufolge läuft es für die Niedersachsen auch während ihres Arztbesuchs schlechter als für die Deutschen insgesamt. 40 Prozent ärgerten sich über lange Wartezeiten, wohingegen es bundesweit nur 36 Prozent der Patienten waren. 30 Prozent der Niedersachsen sahen sich gestresstem Personal gegenüber - bundesweit waren es 25 Prozent. Außerdem hatten 23 Prozent der Niedersachsen den Eindruck, dass sich der Facharzt zu wenig Zeit für sie nimmt. Bundesweit ärgerten sich darüber 21 Prozent der Patienten.

Niedersachsen haben die kürzesten Wege zum Facharzt

In einem Punkt aber geht es den Niedersachsen besser als die Deutschen insgesamt: Sie erreichen die Facharztpraxen am schnellsten. Deutschlandweit dauert die Anfahrt durchschnittlich 22,4 Minuten - in Niedersachsen dagegen nur 19,3 Minuten. Mehr als 14 Prozent der Patienten bundesweit brauchen mehr als eine halbe Stunde Fahrzeit. Das betrifft dagegen nur acht Prozent der Niedersachsen. "Zwar gibt es auch in Niedersachsen zu wenig Facharztpraxen, aber sie sind offensichtlich deutlich besser in der Fläche verteilt", sagte Ulrich Rosendahl, Sprecher der pronova BKK. Für ein dünn besiedeltes Flächenland wie Niedersachsen sei dieses Ergebnis eine beachtliche Leistung.

Ergebnisse der Studie zur Gesundheitsversorgung 2016
NiedersachsenDeutschland
Wartezeit auf Facharzttermin dauert einen Monat und länger29 Prozent21 Prozent
Wartezeit auf Facharzttermin dauert weniger als eine Woche13 Prozent18 Prozent
Arzt hat sich zu wenig Zeit genommen23 Prozent21 Prozent
Lange Wartezeit beim Termin in Arztpraxis40 Prozent36 Prozent
Aus Zeitmangel gestresstes Personal30 Prozent25 Prozent
Zufrieden mit Erreichbarkeit von Arztpraxen86 Prozent91 Prozent
Facharztpraxis innerhalb von 20 Minuten erreichbar37 Prozent33 Prozent
Facharztpraxis bis zu 60 Minuten entfernt6 Prozent10 Prozent
Nähe zur Arztpraxis spielt bei der Wohnortwahl eine Rolle62 Prozent62 Prozent
Für bessere medizinische Versorgung käme Wohnortwechsel infrage18 Prozent19 Prozent
Nach Arztbesuch Zweitmeinung eingeholt46 Prozent44 Prozent
Stichwort Ärztemangel: Schlechtere Entwicklung befürchtet34 Prozent27 Prozent

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.11.2016 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Fahrzeuge der Bundespolizei stehen bei einer Razzia vor einem Bürogebäude. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Razzia gegen illegale Leiharbeit in Fleischbranche

Die Bundespolizei durchsucht im Rahmen einer bundesweiten Razzia acht Firmen und Wohnungen in Niedersachsen. Arbeiter sollen illegal für die Fleischbranche eingeschleust worden sein. mehr

Einsatzkräfte tragen eine Person über eine Wiese. © NDR

Kirchhorst: Mann steckt 16 Stunden im Schlamm fest

Ein 79-Jähriger erkundet eine neue Fahrradstrecke in der Region Hannover - und bleibt im Schlamm stecken. Erfolglos wird nach ihm gesucht. Dann hat ein Freund die rettende Idee. mehr

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion im Landtag zerbrochen

Paukenschlag im Richtungsstreit in der niedersächsischen AfD: Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die Landtagsfraktion, die damit zerbricht. mehr

Mädchen malt Begriffe für Ratespiel an die Tafel. © Robert Bosch Stiftung / Max Lautenschläger Foto: Max Lautenschläger

Schulpreis: Otfried-Preußler-Schule Sieger

Der Sieger des Deutschen Schulpreises 2020 kommt aus Niedersachsen. Die Otfried-Preußler-Grundschule aus Hannover gewann am Mittwoch die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung. mehr