Auf mehren Würfeln steht "Maskenpflicht" . © Colourbox Foto: stockwerk fotodesign

FFP2-Pflicht in Heimen: Niedersachsen will mehr Flexibilität

Stand: 07.10.2022 16:12 Uhr

Niedersachsen setzt sich im Bundesrat dafür ein, dass die Länder die Maskenpflicht in Pflege- und Behinderteneinrichtungen lockern dürfen. Seit dem 1. Oktober müssen Bewohner eine FFP2-Maske tragen.

Wie das Gesundheitsministerium in Hannover am Freitag mitteilte, hat das Land Niedersachsen im Bundesrat einen Vorschlag für eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes vorgelegt. Demnach soll es den Ländern erlaubt werden, in ihren Corona-Verordnungen einzelne Personengruppen in bestimmten Situationen von der FFP2-Maskenpflicht auszunehmen.

VIDEO: Neues Infektionsschutzgesetz tritt ab Oktober in Kraft (30.09.2022) (1 Min)

Kritik von Verbänden an strenger FFP2-Maskenpflicht

Seit dem Inkrafttreten des neuen Infektionsschutzgesetzes müssen alle Menschen, die sich in Krankenhäusern und Rehakliniken sowie Pflege- und Behinderteneinrichtungen aufhalten, durchgehend eine FFP2-Maske tragen. Das gilt für Beschäftigte, aber auch für Bewohnerinnen und Bewohner - etwa in Gemeinschaftsräumen. Ausgenommen ist das eigene Zimmer. Gleiches gilt für Werkstätten der Behindertenhilfe. Wohlfahrts- und Seniorenverbände hatten die Regelung bereits vor Inkrafttreten scharf kritisiert. "Niemandem sonst wird zugemutet, trotz vier Impfungen im eigenen Zuhause eine FFP2-Maske zu tragen", hieß es etwa von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen.

Behrens: Maskenpflicht belastet Menschen mit Behinderung

Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) erklärte, der Schutz besonders gefährdeter Gruppen genieße im Infektionsschutzgesetz des Bundes zu Recht einen hohen Stellenwert. Die FFP2-Maskenpflicht sei aber deutlich zu unflexibel geregelt. Das bedeute für Menschen mit Behinderung sowie für Beschäftigte und Bewohner in Pflegeheimen erhebliche Belastungen im Alltag.

Weitere Informationen
Eine Frau steigt mit einer OP-Maske in eine Bahn. © picture alliance/dpa Foto: Christoph Soeder

Diese Corona-Regeln gelten ab sofort in Niedersachsen

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz gibt es einige Änderungen. Was bedeutet das für Niedersachsen? Hier der Überblick. mehr

Eine Person in Schutzkleidung mit einem Abstrichset in den Händen © Colourbox Foto: laurentiu iordache

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt leicht auf 305,2

Das RKI meldet am Sonnabend 3.807 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und elf weitere Todesfälle. mehr

Eine Frau wird in einem Testzentrum auf das Coronavirus getestet. © picture alliance / dpa Foto: Christophe Gateau

Coronavirus-Blog: Keine Bürgertests für drei Euro mehr möglich

Das zuvor sehr breite Angebot staatlich finanzierter Tests, das den Bund Milliarden kostete, wird damit weiter beschränkt. Die Corona-News von Freitag im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.10.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Trecker mit einem Gülle-Anhänger auf einem Feld.

Nitrat im Grundwasser: Niederlande will Höfe zur Not enteignen

Intensive Landwirtschaft belastet das Trinkwasser. Unsere Nachbarn erwägen drastische Maßnahmen. Und Niedersachsen? mehr