Dutzende Puten in einem Mastbetrieb.

Erneut Geflügelpest in zwei Putenbetrieben in Garrel

Stand: 07.01.2021 21:29 Uhr

In der Gemeinde Garrel im Landkreis Cloppenburg ist in zwei weiteren Putenbetrieben der Geflügelpest-Erreger H5N8 nachgewiesen worden. Damit sind im Kreis bereits 14 Betriebe betroffen.

Die Bestände mit 14.000 beziehungsweise 9.000 Puten mussten getötet werden, teilte ein Sprecher des Landkreises am Donnerstag mit. Insgesamt sind damit bislang in dem Landkreis rund 171.000 Tiere gekeult worden, 154.000 Puten und 17.000 Enten. Die Geflügelpest oder auch Vogelgrippe ist eine für Geflügel hochansteckende Krankheit. Dass sie Menschen gefährlich werden kann, halten Fachleute für unwahrscheinlich.

Auch Entenmastbetrieb betroffen

Am Dienstag war das Virus erstmals auch in einem Entenmastbetrieb in Garrel nachgewiesen worden. Die Zahl der dort betroffenen Tiere korrigierte der Landkreis aber inzwischen nach unten. Zunächst war von 36.000 Enten die Rede. Diese Zahl hatte der Tierhalter bei der Tierseuchenkasse gemeldet. Tatsächlich stellte das Veterinäramt des Landkreises aber dann fest, dass es sich nur um 17.000 Tiere handelte. Wegen der geringen Nachfrage aufgrund der Corona-Pandemie war nur ein Stall des Betriebes belegt.

Weitere Informationen
Schild mit der Aufschrift "Geflügelpest Sperrbezirk"

Geflügelpest erstmals in Entenmastbetrieb nachgewiesen

Das Virus H5N8 breitet sich im Nordwesten weiter aus - alleine am Dienstag wurden weitere 62.000 Tiere getötet. (05.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 07.01.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Claudia Schröder und Heiger Scholz stehen vor einem Redepult in der LandePresseKonferenz Niedersachsen. © picture alliance/dpa Foto:  Moritz Frankenberg

Trotz Impfstoff-Engpass: Hotline startet am Donnerstag

Die fehlenden Lieferungen bremsen die Impfkampagne in Niedersachsen aus, so der Krisenstab. Folge: längere Wartezeiten. mehr

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Kontakte leben in der Region Hannover

Bei der betroffenen Frau wurde die als hochansteckend geltende sogenannte britische Virus-Variante B1.1.7 nachgewiesen. mehr

Polizisten gehen während einer Razzia wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornographie an einem Wohnhaus vorbei. © picture alliance/dpa/Alex Talash Foto: Alex Talash

Komplex Bergisch Gladbach: Razzien auch in Niedersachsen

Polizei geht bundesweit gegen Kinderpornografie vor. Kölner Fahnder wollen am Mittag erste Ergebnisse bekannt geben. mehr

Die Phantomskizze zeigt den gesuchten Sexualstraftäter im Mordfall Dennis K. © picture-alliance Foto: Ingo Wagner

"Maskenmann" soll auch in Frankreich vor Gericht

Der Kindermörder Martin N. soll an der französischen Westküste einen zehnjährigen Jungen entführt und getötet haben. mehr