Enttäuschende Getreideernte für Landwirte in Niedersachsen

Stand: 25.08.2021 12:37 Uhr

2021 war kein Dürrejahr. Dennoch ist die Getreideernte in Niedersachsen durchwachsen ausgefallen. Es gibt zwar regionale Unterschiede, insgesamt liegt die Ausbeute aber unter den Erwartungen.

Laut Landesamt für Statistik (LSN) wurden 5,4 Millionen Tonnen Getreide im Jahr 2021 geerntet. Die Bilanz falle damit niedriger als erwartet aus - ganz besonders mit Blick auf die Wetterbedingungen. Wegen des vielen Regens im Mai habe die Landwirtschaft eigentlich eine gute Getreideernte mit mehr als sechs Millionen Tonnen erwartet, teilte das LSN mit. Anfang Juli habe sich dies geändert: Beim Schnitt der Wintergerste sei aufgefallen, dass Körner und Ähren ungewöhnlich klein waren und wenig Mehlkörper aufwiesen. Auch bei den späteren Getreidearten sei diese Beobachtung gemacht worden.

Wurde es zu schnell zu warm?

Die Ursache sei unklar: Als wahrscheinlichster Grund gelte ein sprunghafter Temperaturanstieg Mitte Juni, teilte das LSN mit. Eigentlich sollten in dieser Zeit die Körner dick werden, doch die Wetterumstellung und ein Anstieg der Tagesmitteltemperatur von etwa 10 auf bis zu 25 Grad seien wohl zu schnell für manche Getreidearten gewesen. "Statt weiter Mehl zu produzieren, schaltete das 'Wachstumsprogramm' auf 'schnelle Reife' um", so das LSN.

Gutes Jahr für Heu

Nach den geringen Erträgen in den Trockenjahren 2018 bis 2020 falle die Ernte damit erneut niedriger aus, als erwartet. Gut gefüllt seien bisher nur die Scheunen für die Heuvorräte und die Lager für Grassilage: Das regenreiche Jahr habe das Gras kontinuierlich wachsen lassen, hieß es.

Weitere Informationen
Ein Landwirt erntet mit einem Mähdrescher ein Gerstenfeld bei Sehnde in der Region Hannover. © dpa-bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Getreideernte: Landvolk freut sich über mehr Regen

Man rechne insgesamt mit ausgewogenen Erträgen, hieß es. Doch im Nordosten und Osten war es im Juni zu lange zu trocken. (10.08.2021) mehr

Reife Gerste im Sonnenlicht © NDR Foto: Christian Wolf

Ernte-Zwischenbilanz: Enttäuschung über Wintergerste

Nach Angaben des Landvolks Bad Fallingbostel und des Bauernverbands Nordostniedersachsen ist die Qualität schwach. (02.08.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.08.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zwei Frauen gehen in eine Schule, in der ein Wahllokal eingerichtet ist. © NDR

In Niedersachsen zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab

Bis zum Mittag hatten bereits 36,56 Prozent in den Wahllokalen ihre Stimmen zu Bundestagswahl und Stichwahlen abgegeben. mehr