Eine Fahne der IG Metall ist bei einem Warnstreik zu sehen. © picture-alliance Foto: Nicolas Armer

Einigung: Tarif für Metall- und Elektroindustrie steht

Stand: 09.04.2021 19:47 Uhr

Der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall und die IG Metall haben sich auf einen Tarifvertrag für Metall- und Elektroindustrie verständigt. Grundlage ist ein Pilotabschluss aus Nordrhein-Westfalen.

"Der Tarifabschluss sichert Beschäftigung, stärkt Einkommen und gestaltet die Zukunft der Beschäftigten", sagte Thorsten Gröger, Bezirksleiter und Verhandlungsführer der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, am Freitag. NiedersachsenMetall hatte den Pilotabschluss vergangene Woche als "ausgesprochen fairen Kompromiss" begrüßt. Er beinhaltet eine vertretbare Kostenbelastung und hat eine Reihe von innovativen Elementen für die Weiterentwicklung der Tarifpolitik", sagte Hauptgeschäftsführer Volker Schmidt.

Corona-Prämie und jährliche Sonderzahlungen

Der Abschluss in Nordrhein-Westfalen sieht eine Corona-Prämie und jährliche Sonderzahlungen vor: Die Beschäftigten erhalten demnach im Juni zunächst eine Corona-Beihilfe von 500 Euro. Die Sonderzahlung soll erstmals im Februar 2022 in Höhe von 18,4 Prozent eines Monatsentgelts ausgezahlt werden. Zum Februar 2023 steigt diese Sonderzahlung auf 27,6 Prozent und fällt dann jährlich an. Das Paket entspricht einer Tarifsteigerung von mehr als zwei Prozent.

Weitere Informationen
Fahnen mit dem Symbol der IG Metall an Autos. © dpa/picture-alliance Foto: Axel Heimken

Tarifgespräche: IG Metall droht mit neuen Warnstreiks bei VW

Die Gewerkschaft verweist auf den Pilotabschluss in NRW. Die fünfte Verhandlungsrunde ist für den 12. April angesetzt. (01.04.2021) mehr

Eine IG Metall Fahne weht an einem Pkw. © TeleNewsNetwork

Metall- und Elektrobranche: Tarifverhandlungen vor Abschluss

Arbeitgeber und IG Metall in Niedersachsen haben den Pilotabschluss aus NRW gelobt. Er dürfte als Blaupause dienen. (30.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.04.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht während eines Interviews. © picture alliance/dpa Foto:  Moritz Frankenberg

Auch Weil und Marburger Bund gegen baldigen "Freedom Day"

Kassenärzte-Chef Gassen bekommt immer mehr Gegenwind. Er will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr