Dossier: Wölfe in Niedersachsen

Vor einigen Jahren haben sich Wölfe aus Osteuropa in Niedersachsen angesiedelt. Während sich Tierschützer darüber freuen, fürchten Landwirte und Schäfer um ihre Herden. Für den Menschen gehe vom Wolf keine Gefahr aus, sagen Wolfsberater. Doch im April 2016 wird zum ersten Mal ein Wolf gezielt getötet - im Auftrag des Umweltministeriums: "MT6" alias "Kurti" war Menschen immer wieder nahe gekommen. Seit Jahresbeginn wird nach dem ebenfalls auffälligen "Rodewalder Wolf" gesucht. Mit jedem Fall zeigt sich: Es gibt wohl kein Tier, das die Niedersachsen so sehr polarisiert wie der Wolf.

Wolfsrisse: Leichtere Entschädigung für Tierhalter

Das niedersächsische Kabinett hat eine Regelung verabschiedet, die die Entschädigung nach Wolfsrissen erleichtert. Künftig ist die Landwirtschaftskammer zuständig. (09.10.2019) mehr

Wolf und Politik

Endlos-Jagd auf Wolf? Derzeit "keine Alternative"

Die Jagd auf den Rodewalder Wolf geht in den neunten Monat. Umweltminister Lies wehrt sich gegen Kritik - die Tötung sei notwendig. Ein Problem: Wer den Wolf jage, lebe gefährlich. (30.09.2019) mehr

Jagd auf Rodewalder Wolf: Kosten gerechtfertigt?

Für die Suche nach dem Rodewalder Wolf sind im laufenden Haushaltsjahr 150.000 Euro allein für einen Dienstleister eingeplant. Kritik der Grünen weist das Umweltministerium zurück. (19.09.2019) mehr

14:00

Wölfe - Diskussion zum aktuellen Stand

24.08.2019 13:45 Uhr

Über den Rodewalder Rüden und die Besenderung von Wölfen diskutieren Olaf Lies (SPD) und Stefan Wirtz (AfD) mit NDR 1 Niedersachsen Moderator Michael Orth. Video (14:00 min)

Schutz vor Wölfen: Fast 500 Anträge eingegangen

In Niedersachsen sind laut Umweltministerium in diesem Jahr bisher fast 500 Anträge zum besseren Herdenschutz vor Wölfen eingegangen. Davon seien rund 120 genehmigt worden. (23.08.2019) mehr

Wolfsjagd: 83.000 Euro und doch kein Abschuss

Die bislang erfolglose Jagd nach dem Leitwolf des Rodewalder Rudels hat das Land Niedersachsen bereits rund 83.000 Euro gekostet. Das geht aus einer Anfrage im Landtag hervor. (07.08.2019) mehr

Mehr Wölfe - aber Zahl der Risse steigt kaum

Etwa 300 Wölfe leben geschätzt in Niedersachsen und es werden mehr. Die Zahl der gerissenen Nutztiere bleibt dagegen relativ konstant. Das belegen Zahlen des Umweltministeriums. (20.07.2019) mehr

Wolf: Tierhalter kritisieren Lies' Jagd-Management

Weidetierhalter kritisieren die erfolglose Abschussbemühungen um den Rodewalder Wolf. Sie fordern eine generelle Aufnahme ins Jagdrecht. Zudem dauern Hilfeleistungen zu lange. (17.06.2019) mehr

Gefährliche Wölfe: Lies für schnelleres Handeln

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hat auf NDR Info eine Neuregelung des Bundesnaturschutzgesetzes gefordert. Der Schutz der Wölfe habe seine Grenzen. (09.05.2019) mehr

Abschuss von Wölfen: Lies will Auflagen senken

Niedersachsens Umweltminister Lies erwägt, die Auflagen für den Abschuss von Wölfen zu senken. Demnach könnten im Einzelfall nacheinander Tiere aus auffälligen Rudeln getötet werden. (03.05.2919) mehr

Wird Jagd auf den Wolf zur Jagd auf die Wolfsjäger?

Neue Stufe im Streit um den Abschuss des Rodewalder Problemwolfs: Wolfsschützer fotografieren offenbar die Wolfsjäger und versuchen, deren bewusst geschützte Identität öffentlich zu machen. (08.03.2019) mehr

Videos

03:15
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
05:13
Hallo Niedersachsen
02:23
Hallo Niedersachsen
28:30
NaturNah
02:50
Hallo Niedersachsen
02:57
Hallo Niedersachsen
03:36
Hallo Niedersachsen

Nachrichten

Silvesterknaller vertreibt mutmaßlichen Wolf

Mehrere Menschen haben im Landkreis Emsland einen mutmaßlichen Wolf vertrieben, der ein Huhn gerissen hat. Dazu zündeten sie einen Silvesterböller. Der Knall vertrieb das Tier. (12.10.2019) mehr

Wolfswelpe im Landkreis Rotenburg überfahren

An der Bundesstraße 75 bei Stemmen (Landkreis Rotenburg) ist ein toter Wolf gefunden worden. Das Tier soll rund sechs Monate alt gewesen sein und ist offenbar überfahren worden. (10.10.2019) mehr

Wolf bei Unfall tödlich verletzt

Auf der Kreisstraße 26 bei Hustedt im Landkreis Celle ist am Sonntag ein Wolf tödlich verletzt worden. Ein Auto war mit dem Tier zusammengestoßen, als es die Straße querte. (16.09.2019) mehr

Wolfsangriff: 13 Schafe verenden in Vrees

In Vrees im Landkreis Emsland sind trotz Elektrozaun insgesamt 13 Tiere einer Schafherde gerissen worden. Derzeit wird geprüft, ob ein Wolf für den Angriff verantwortlich ist. (02.08.2019) mehr

Institut: Erschossene Wölfin wurde gequält

Die in Wittingen gefundene erschossene Wölfin ist kurz vor ihrem Tod gequält worden. Das legt ein erster Obduktionsbericht nahe. Die Polizei hat bislang keinen Hinweis erhalten. (30.07.2019) mehr

Tote Wölfe: Schießen, schaufeln, schweigen?

Werden in Niedersachsen illegal Wölfe geschossen und die Vorfälle vertuscht? Und wenn ja, wie viele? Das Umweltministerium vermutet mehr tote Tiere als statistisch erfasst sind. (25.07.2019) mehr

Junge Wölfin erschossen - Polizei ermittelt

Der Kadaver einer jungen Wölfin ist am Sonntagabend im Landkreis Gifhorn aus dem Elbe-Seiten-Kanal geborgen worden. Laut Polizei wurde das Tier mit einer Schusswaffe getötet. (23.07.2019) mehr

Hündin hilft Wölfin beim Einleben im Wildpark

Im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt wird ein in Sachsen gefundener Wolfswelpe großgezogen. Unterstützung beim Einleben bekommt die kleine Wölfin von Hündin "Vega". (22.07.2019) mehr

War es ein Wolf? Schafe in Herzlake gerissen

Nach einer Attacke auf eine Schafsherde in Herzlake (Landkreis Emsland) wird untersucht, ob ein Wolf dafür verantwortlich ist. In der Region gab es zuletzt vermehrt Risse. (28.06.2019) mehr

Audios

44:42
NDR 1 Niedersachsen

Wildtier-Monitoring in Niedersachsen

25.07.2019 19:05 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Seit fast 30 Jahren werden in Niedersachsen lebende Wildtiere gezählt und erfasst. Unser Thema geht auf Spurensuche, erläutert Methoden und was die Zahlen aussagen. Audio (44:42 min)

50:59
NDR 1 Niedersachsen

Rodewald und der Wolf

04.07.2019 19:05 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Der Rodewalder Wolf, auch GW717m genannt, hat zahlreiche Nutztiere gerissen. Seit Monaten ist sein Abschuss genehmigt. In der Sendung diskutieren Befürworter und Gegner. Audio (50:59 min)

Bildergalerien

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:13
Hallo Niedersachsen
01:14
Hallo Niedersachsen
04:20
Hallo Niedersachsen