Stiebel Eltron: Brexit-Aufschub kostet bares Geld

Die EU gibt den Briten für den Brexit Zeit bis zum 31. Oktober. Während Politiker durchatmen, sind Firmen wie Stiebel Eltron in Holzminden genervt. Denn der Aufschub kostet bares Geld. mehr

Vor dem Brexit: Mehr Einbürgerungen von Briten

Die Zahl der Einbürgerungen von Briten hat angesichts des bevorstehenden Brexits in Niedersachsen einen Höchststand erreicht. Das zeigt eine Umfrage des Europaministeriums. (13.04.2019) mehr

Brexit-Hotline trifft den "Nerv der Zeit"

Der Brexit wirft Fragen auf: Die entsprechende Hotline des Landes Niedersachsen zählte in nur einer Woche 165 Anrufe. Man habe den "Nerv der Zeit" getroffen, findet Ministerin Honé. (08.03.2019) mehr

Weicher Übergang für Niedersachsens Briten

Sobald Großbritannien aus der EU ausgetreten ist, gelten rund 9.000 in Niedersachsen lebende Briten als "Drittstaatsangehörige". Beim ungeregelten Brexit sollen Übergangslösungen helfen. (14.02.2019) mehr

Nach Brexit-Votum: Verunsicherung in Niedersachsen

Nach der Ablehnung des Austrittsvertrages durch das britische Unterhaus herrscht in Niedersachsen Verunsicherung. Ein harter Brexit könnte unter anderem der Landwirtschaft schaden. (16.01.2019) mehr

Videos

02:39
Hallo Niedersachsen
02:35
Hallo Niedersachsen
02:33
Hallo Niedersachsen
03:06
Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen

Wirtschaft

Häfen in Niedersachsen für Brexit gerüstet

Noch immer steht nicht fest, wann und wie es mit dem Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der EU, weitergeht. Die niedersächsischen Häfen und der Zoll sind jedoch vorbereitet. (06.04.2019) mehr

Zoll bereitet sich auf mehr Arbeit vor

Mit dem Brexit kommt auf Niedersachsen viel Arbeit zu. Der Zoll braucht mindestens 900 weitere Mitarbeiter. Unklar ist, wie viele davon in den niedersächsischen Seehäfen nötig sind. (28.08.2019) mehr

Vor dem Brexit: Vom Hamstern und Hoffen

Während aktuell über die Verschiebung des Brexits diskutiert wird, sind viele Firmen vorbereitet. So füllt Stiebel Eltron in Großbritannien eine Halle mit Vorräten fürs ganze Jahr. (28.02.2019) mehr

TUI: Steigende Verluste und Brexit im Anflug

TUI hat mehr Umsatz, aber noch deutlichere Verluste eingefahren. Das teilte der Konzern am Dienstag bei der Jahreshauptversammlung in Hannover mit. Nächste Herausforderung: der Brexit. (12.02.2019) mehr

Brexit könnte Emsland Fachkräfte bescheren

Der Brexit könnte für das Emsland auch Vorteile bringen, denn osteuropäische Fachkräfte könnten dann statt in Großbritannien etwa in der Grafschaft Bentheim arbeiten. (23.01.2019) mehr

Brexit: Niedersachsens Wirtschaft in Sorge

Am Dienstag stimmt das britische Unterhaus über den Brexit-Vertrag ab. Vor allem ein sogenannter harter Brexit ohne Regelwerk würde Niedersachsens Unternehmen empfindlich treffen. (14.01.2019) mehr

Kutterfischer bangen um Fanggründe

Die deutschen Hochseefischer schauen mit Sorge auf die Brexit-Verhandlungen mit der britischen Regierung. Sie fürchten den Verlust von wichtigen britischen Fanggründen in der Nordsee. (28.10.2018) mehr

Hafenbetreiber fürchten die Brexit-Folgen

Beim Hafentag in Leer standen die möglichen Folgen des Brexit für die niedersächsischen Seehäfen im Mittelpunkt. Auch Wirtschaftsminister Althusmann sorgt sich um die Auswirkungen. (31.08.2018) mehr

Politik

Norddeutschland

Engländer in Hamburg: Keinen Bock auf Brexit

Lange hat er das Thema verdrängt: Ian Bennet ist Brite, lebt in Hamburg und will nun die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen. Grund ist der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der EU. (23.03.2019) mehr

Senat hilft Briten beim Aufenthaltsrecht

Der Zeitpunkt für den Brexit ist weiter offen. Der Hamburger Senat hat nun alle Briten in der Stadt per Brief über ihre Rechte und Möglichkeiten informiert. (15.03.2019) mehr

Brunsmarks Bürgermeister und die Angst vorm Brexit

Iain Macnab ist Brite und Bürgermeister von Brunsmark. Sollte es Ende März zum Brexit kommen, verliert er sein Amt, denn Macnab besitzt nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. (02.03.2019) mehr

Im Brexit-Fall: Fischereiabkommen gefordert

Die EU sollte mit Großbritannien im Brexit-Fall ein Fischereiabkommen aushandeln, fordert der MV-Europaabgeordnete Kuhn. Andernfalls werde die Hochseeflotte im Nordosten hart getroffen. (05.02.2019) mehr

14:24
NDR 90,3

English Theatre in Hamburg zittert vor Brexit

NDR 90,3

Die Brexit-Folgen für die Hamburger Bühne sind ein Thema des Kultur-Wochenrückblicks. Audio (14:24 min)

Bürgerschaft hofft auf geregelten Brexit

Welche Folgen hat der Ausstieg Großbritanniens aus der EU für Hamburg? In der Bürgerschaft setzt man auf eine Lösung in letzter Minute. Man sei aber aber auf das Schlimmste vorbereitet. (30.01.2019) mehr

Hamburg sieht sich für Brexit gut gerüstet

Der Hamburger Senat sieht sich für den Brexit gewappnet - auch für den Fall, dass es kein Abkommen gibt. Ein Brexit-Gesetz soll britische Einwohner vor unnötigen Härten schützen. (21.01.2019) mehr

MV-Wirtschaft stellt sich auf harten Brexit ein

Die Wirtschaft in MV stellt sich auf einen ungeordneten Austritt Großbritanniens aus der EU ein. Betroffen sind vor allem Unternehmen aus Fischerei und Fischverarbeitung. (17.01.2019) mehr

Fischwirtschaft in MV fürchtet Brexit

Die Euro Baltic Fischverarbeitung auf Rügen bezieht den Großteil ihres Herings aus der britischen Nordsee. Ein ungeordneter Brexit hätte drastische Folgen, so das Unternehmen. (16.01.2019) mehr

Hamburgs Wirtschaft: Sorge vor hartem Brexit

Nach dem Scheitern des Brexit-Vertrags rechnet die Hamburger Wirtschaft mit einem ungeregelten EU-Austritt der Briten. Besonders Industriebetriebe erwarten erhebliche Belastungen. (16.01.2019) mehr

Briten verlieren Kommunalwahlrecht in MV

Mit einem eigenen Übergangsgesetz bereitet sich Mecklenburg-Vorpommern auf den Brexit vor. Nach dem neuesten Entwurf verlieren die 400 Briten im Land ihr Wahlrecht bei der Kommunal- und Europawahl. (10.01.2019) mehr