Stand: 03.09.2020 15:31 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Datenschutz-Bußgelder: Fast eine halbe Million Euro

Bildmontage: Eine Lupe hebt drei Personen in einer Gruppe digitaler Menschen hervor. © Fotolia, picture alliance / dpa Foto: Benjamin Haas, Jens Büttner
Laut der niedersächsischen Datenschutzbeauftragten melden immer mehr Bürger Verstöße. (Themenbild)

In Niedersachsen werden immer mehr Bußgelder gegen Unternehmen und Privatpersonen wegen Datenschutz-Verstößen verhängt. Im vergangenen Jahr wurden Strafen in Höhe von rund 480.000 Euro ausgesprochen. Dies hat die Datenschutzbeauftragte Barbara Thiel am Donnerstag in Hannover mitgeteilt. Die Einzelstrafen reichten demnach von mehreren Hundert bis weit über 100.000 Euro.

150 Hinweise auf Corona-Gästelisten

Die Bußgelder seien aus unterschiedlichen Gründen verhängt worden. Unternehmen hätten beispielsweise Mitarbeiter oder Kunden verbotenerweise per Kamera überwacht oder die Daten von Bewerbern zu lange aufbewahrt. Autofahrerinnen und Autofahrer gerieten ins Visier der Datenschützer, weil sie ihre Fahrten per Kamera im Dauermodus aufzeichneten. Seit der Verschärfung der EU-Datenschutzregeln nutzen Bürgerinnen und Bürger offenbar immer häufiger die Möglichkeit, Datenschutz-Verstöße zu melden. Dies gilt laut Thiel auch für Vorfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. 150-mal erreichten die Behörde Hinweise, wonach Gästelisten in Restaurants oder Friseurläden offen auslagen.

Kritik an der Landesregierung

Die Datenschutzbeauftragte warf auch der niedersächsischen Landesregierung schwere Versäumnisse vor. Diese solle eigene Auftritte im sozialen Netzwerk Facebook abschalten. Zudem habe das Kultusministerium hinsichtlich der Bildungscloud für Schüler und Lehrkräfte bislang nicht dargelegt, ob die persönlichen Daten der Nutzer sicher sind.

Weitere Informationen
Ein Formular zur Erhebung der Kontaktdaten liegt in einem Café auf einem Tisch. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Daten im Restaurant: Mehr als 90 Beschwerden

Kontaktdaten, die auf dem Restaurant-Tisch liegen oder offen in einem Korb gesammelt werden: In Niedersachsen gibt es mehr als 90 Datenschutz-Beschwerden im Zusammenhang mit Gästelisten. mehr

Video-Überwachungskamera © dpa / picture-alliance Foto: Arno Burgi

Kameras in Schlachthöfen: Land entwirft Leitfaden

Mit einem Datenschutz-Leitfaden hat die Landesregierung den Rahmen für die Videoüberwachung auf Schlachthöfen geschaffen. Zahlreiche Betriebe hatten die Kameras wieder abgeschaltet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.09.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Johann Wimberg (links), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona: Cloppenburg verhängt neue Einschränkungen

Nach dem Überschreiten des Corona-Grenzwerts gibt es im Landkreis Cloppenburg neue Einschränkungen. In Löningen, Lastrup, Essen und Lindern sind soziale Kontakte nur begrenzt erlaubt. mehr

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Der Landwirt Tobias Dörtelmann steht in einem Erdloch neben einem 70 Tonnen schweren Megalith. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Ein dicker Brocken: Der Findling von Hüven

Geschätzte 70 Tonnen wiegt der Stein, den Bauer Dörtelmann auf seinem Feld gefunden hat. Nun will die Gemeinde ihn heben lassen - doch das wird sicher nicht ganz billig. mehr

Ein Schild weist auf den Besuchereingang des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hin. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck

BGH: Gestohlener Campingbus gehört neuen Käufern

Eine Familie darf laut BGH einen gestohlenen Campingbus behalten, den sie nichts ahnend gekauft hat. Er hatte einem Autohaus in Buxtehude gehört, das ihn zur Probefahrt verliehen hatte. mehr