Stand: 03.09.2020 15:31 Uhr

Datenschutz-Bußgelder: Fast eine halbe Million Euro

Bildmontage: Eine Lupe hebt drei Personen in einer Gruppe digitaler Menschen hervor. © Fotolia, picture alliance / dpa Foto: Benjamin Haas, Jens Büttner
Laut der niedersächsischen Datenschutzbeauftragten melden immer mehr Bürger Verstöße. (Themenbild)

In Niedersachsen werden immer mehr Bußgelder gegen Unternehmen und Privatpersonen wegen Datenschutz-Verstößen verhängt. Im vergangenen Jahr wurden Strafen in Höhe von rund 480.000 Euro ausgesprochen. Dies hat die Datenschutzbeauftragte Barbara Thiel am Donnerstag in Hannover mitgeteilt. Die Einzelstrafen reichten demnach von mehreren Hundert bis weit über 100.000 Euro.

150 Hinweise auf Corona-Gästelisten

Die Bußgelder seien aus unterschiedlichen Gründen verhängt worden. Unternehmen hätten beispielsweise Mitarbeiter oder Kunden verbotenerweise per Kamera überwacht oder die Daten von Bewerbern zu lange aufbewahrt. Autofahrerinnen und Autofahrer gerieten ins Visier der Datenschützer, weil sie ihre Fahrten per Kamera im Dauermodus aufzeichneten. Seit der Verschärfung der EU-Datenschutzregeln nutzen Bürgerinnen und Bürger offenbar immer häufiger die Möglichkeit, Datenschutz-Verstöße zu melden. Dies gilt laut Thiel auch für Vorfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. 150-mal erreichten die Behörde Hinweise, wonach Gästelisten in Restaurants oder Friseurläden offen auslagen.

Kritik an der Landesregierung

Die Datenschutzbeauftragte warf auch der niedersächsischen Landesregierung schwere Versäumnisse vor. Diese solle eigene Auftritte im sozialen Netzwerk Facebook abschalten. Zudem habe das Kultusministerium hinsichtlich der Bildungscloud für Schüler und Lehrkräfte bislang nicht dargelegt, ob die persönlichen Daten der Nutzer sicher sind.

Weitere Informationen
Ein Formular zur Erhebung der Kontaktdaten liegt in einem Café auf einem Tisch. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Daten im Restaurant: Mehr als 90 Beschwerden

Kontaktdaten, die auf dem Restaurant-Tisch liegen oder offen in einem Korb gesammelt werden: In Niedersachsen gibt es mehr als 90 Datenschutz-Beschwerden im Zusammenhang mit Gästelisten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.09.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Das Bild zeigt einen Stau auf der Autobahn. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Ferienverkehr: Reisende brauchen auf A7 und A1 Geduld

Auf den Autobahnen im Norden gibt es immer wieder Staus und stockenden Verkehr. Angespannt ist auch die Lage um Hamburg. mehr