DLRG: Wartezeiten für Schwimmkurse weiter bis zu zwei Jahre

Stand: 14.12.2021 15:16 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie haben Eltern große Probleme, für ihre Kinder Schwimmkurse zu bekommen. Nach Angaben der DLRG in Niedersachsen betragen die Wartezeiten mitunter weiter bis zu zwei Jahre.

Überall in Niedersachsen sind Schwimmkurse ausgebucht, sagte DLRG-Sprecher Christoph Penning. Wenn freie Plätze angeboten werden, seien diese manchmal innerhalb von Minuten vergeben. Wegen der Pandemie konnten Schwimmkurse anderthalb Jahre nicht oder nicht vollständig stattfinden - jetzt erleben Bäder, Schwimmvereine und DLRG-Ortsgruppen einen Ansturm. Doch die Schwimmzeiten in den Hallenbädern sind begrenzt. Außerdem sind nicht genügend Trainer und Trainerinnen da.

Videos
Kinder mit Schwimmbrettern im Wasser.
4 Min

Schwimmen lernen: Seepferdchen-Offensive in Osnabrück

In der Pandemie sind viele Schwimmkurse ausgefallen. Deshalb gibt es jetzt in Niedersachsen spezielle Angebote. (22.07.2021) 4 Min

DLRG: 150.000 Kindern fehlt Schwimm-Ausbildung

Die angespannte Corona-Lage verschärft die Situation. Viele Kurse sind schon wieder unterbrochen. Das heißt: Der Stau kann nicht abgebaut werden. In Folge der Pandemie dürften allein in Niedersachsen bis zu 150.000 Kinder nicht oder nicht ausreichend schwimmen gelernt haben, schätzt der DLRG-Landesverband. Die im Sommer in vielen Regionen gestarteten Sonderaktionen und Schwimmschulen haben demnach nicht ausgereicht.

Zwei Millionen Euro vom Land

Die Politik hat Hilfe angekündigt: SPD und CDU im Landtag wollen zwei Millionen Euro zusätzlich für Schwimmkurse bereitstellen. Die DLRG begrüßt das. Allerdings: Kurzfristig könnten die Probleme damit auch nicht gelöst werden, hieß es.

Weitere Informationen
Kinder bei einem Schwimmkurs der DLRG. (Archivbild) © picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa Foto: Rolf Vennenbernd

DLRG warnt: "Situation der Nichtschwimmer ist dramatisch"

Ein Schuljahrgang habe wegen Corona nicht Schwimmen gelernt. Kommunen sollen Schwimmzeiten kostenlos bereit stellen. (21.10.2021) mehr

Ein Kind schwimmt in einem Schwimmbecken. © dpa-Bildfunk Foto: Rolf Vennenbernd

Volle Becken - aber nicht alle bekommen das "Seepferdchen"

In den Sommerferien haben viele Schwimmbäder in Niedersachsen zusätzliche Kurse für Kinder angeboten. (01.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.12.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, verfolgt im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung die Bund-Länder-Konferenz. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Weil vor Bund-Länder-Treffen: Keine Maßnahmen-Verschärfung

Niedersachsens Ministerpräsident will den Kurs beibehalten. Heute treffen sich die Länder-Chefs mit Kanzler Scholz. mehr