Stand: 15.03.2020 13:40 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Coronavirus: Kirchen sagen Gottesdienste ab

Bild vergrößern
Wegen des Coronavirus finden in den kommenden Wochen fast überall in Niedersachsen keine Gottesdienste mehr statt. (Themenbild)

Das Coronavirus macht auch vor den Kirchen in Niedersachsen nicht halt. Fast alle evangelisch-lutherische Landeskirchen und Bistümer empfehlen ihren Gemeinden inzwischen, ab sofort sämtliche Veranstaltungen inklusive Gottesdienste abzusagen - darunter die evangelisch-lutherischen Landeskirchen Hannovers, Braunschweig und Oldenburg, sowie die Bistümer Osnabrück, Hildesheim und das Bischöflich Münstersche Offizialat für die katholische Kirche im Oldenburger Land.

Weitere Informationen

Die Corona-Krise und ihre psychologischen Folgen

14.03.2020 19:30 Uhr

Die Corona-Epidemie sorgt für Verunsicherung: Ärzte und Psychotherapeuten fordern Eltern dazu auf, Kinder vor Panik zu schützen. Ein Sozialpsychologe sieht aber auch Chancen. mehr

Ostergottesdienste fallen aus

Die drei evangelisch-lutherischen Landeskirchen empfehlen die Absage der Gottesdienste zunächst bis zum 19. April - also bis über Ostern hinaus. Das Bistum Osnabrück rät vorerst bis einschließlich Palmsonntag davon ab, Gottesdienste zu feiern. Und auch das Bistum Hildesheim und das Bischöflich Münstersche Offizialat für die katholische Kirche im Oldenburger Land in Vechta teilten am Samstag mit, dass sämtliche Veranstaltungen inklusive Gottesdienste bis auf Widerruf abgesagt werden.

Landeskirche Schaumburg-Lippe will an kleinen Andachten festhalten

Bereits vor der Aussetzung der Gottesdienste hatten die meisten evangelisch-lutherischen Landeskirchen und Bistümer ihren Mitgliedsgemeinden geraten, Konfirmationen, Erstkommunionen und Hochzeiten zu verschieben. Lediglich die evangelisch-lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe sieht das anders. Sie spricht sich nicht dafür aus, Gottesdienste generell zu verschieben. Konfirmationen im engsten Familienkreis oder Andachten mit bis zu 30 Personen in einer großen Kirche halte er weiterhin für durchführbar, sagte der Präsident Christian Frehrking NDR 1 Niedersachsen.

Weitere Informationen

Corona: Niedersachsens Weg aus der Krise

15.03.2020 19:30 Uhr

Schlechte Nachrichten aus der Wirtschaft: Airbus und Sennheiser werden Stellen abbauen, VW ein Werk in der Türkei nicht bauen. Ab dem 6. Juli treten indes neue Lockerungen in Kraft. mehr

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Norddeutschland? Welche Regionen sind besonders betroffen? Auf dieser Seite finden Sie wichtige Zahlen zu den Erkrankungen. (15.03.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.03.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:02
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen
04:44
Hallo Niedersachsen