Stand: 01.08.2021 14:05 Uhr

Corona in Niedersachsen: Die wichtigsten Regeln im Überblick

In Niedersachsen gilt seit dem 28. Juli eine neue Corona-Verordnung. Es handelt sich um eine Übergangsregelung bis zu den nächsten Beschlüssen auf Bundesebene. Am 1. August sind zudem neue Reiseregeln in Kraft getreten.

Was muss ich bei Urlaub im Ausland beachten?

Seit dem 1. August gelten bundesweit für Reiserückkehrende strengere Testpflichten. Alle nicht Geimpften oder Genesenen müssen sich vor der Heimreise auf das Coronavirus testen lassen - unabhängig davon, wie und von wo sie nach Deutschland kommen. Die sogenannte Nachweispflicht gilt ab zwölf Jahren. Wer aus Gebieten mit neuen besorgniserregenden Virusvarianten einreist, muss auch als geimpfte oder genesene Person ein negatives Testergebnis vorlegen. Rückkehrende aus Hochrisikogebieten müssen zudem für zehn Tage in Quarantäne, die frühestens ab dem fünften Tag mit einem negativen Test beendet werden kann. Für Kinder unter zwölf endet die Quarantäne nach dem fünften Tag. Geimpfte und Genesene müssen nicht in Quarantäne. Bei Virusvariantengebieten gilt weiterhin eine in der Regel nicht verkürzbare Quarantäne von 14 Tagen für alle.

Weitere Informationen
Ein Warnschild an der deutsch-dänischen Grenze weist Reiserückkehrer auf Testpflich hin. © Picture-Alliance / Jörg Carstensen

Urlaub trotz Corona: Welche neuen Regeln gelten?

Wer nach Deutschland einreist, muss nun grundsätzlich einen negativen Test oder einen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. mehr

 

Downloads

Niedersächsische Corona-Verordnung ab 28. Juli 2021

Die Niedersächsische Corona-Verordnung ab 28. Juli 2021 hier zum Download. Download (642 KB)

Weitere Informationen
Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-News-Ticker: Schnelltests kosten Milliarden

Knapp 3,7 Milliarden Euro zahlte der Bund bislang für das für Bürgerinnen und Bürger kostenlose Angebot. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt leicht auf 17,5

Das Robert Koch-Institut meldet außerdem 289 Neuinfektionen und einen Todesfall durch das Coronavirus. mehr

Ein Kalender mit projezierten Coronaviren (Montage) © PantherMedia, Colourbox Foto: belchonock

Sieben-Tage-Inzidenz: Der aktuelle Wert in Ihrem Landkreis

Vielerorts in Niedersachsen steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder. Ein Überblick. mehr

In der Messehalle 25 wird ein Impfzentrum aufgebaut. © Picture Alliance Foto: Ole Spata

Corona in Niedersachsen: Countdown für die Impfzentren

Ende September schließen die Impfzentren. Gesundheitsministerin Behrens empfiehlt Menschen, die Impf-Chance zu nutzen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 31.07.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Rettungsschwimer der DLRG blickt auf eine Übung auf dem Wasser. © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt

DLRG zählt bislang 54 Badetote in Norddeutschland

Die meisten Menschen sind in Seen und Teichen ertrunken. Auffallend sei jedoch die Zahl der Ertrunkenen in der Ostsee. mehr