Stand: 06.07.2020 12:56 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Corona: Zahl der Fluggäste geht drastisch zurück

Wegen der Corona-Krise sind bis Ende Juni deutlich weniger Menschen geflogen als im Vorjahr.

An den Flughäfen in Niedersachsen und Bremen ist die Zahl der Passagiere im ersten Halbjahr drastisch zurückgegangen. Wegen der Corona-Krise wurden sowohl am Flughafen Hannover-Langenhagen als auch in Münster-Osnabrück und Bremen nur rund ein Drittel der Fluggäste des Vorjahres gezählt. Zusammengerechnet fiel der Wert um von rund 4,3 Millionen auf 1,4 Millionen Passagiere. Mittlerweile läuft der Luftverkehr langsam wieder an.

Videos
01:58
Hallo Niedersachsen

Hannover: TUI-Flieger startet nach Mallorca

18.06.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

TUI-Konzern in der Corona-Krise: Während der erste Ferienflieger mit 180 Passagieren an Bord von Hannover nach Mallorca gestartet ist, demonstrierten Mitarbeiter gegen einen geplanten Stellenabbau. Video (01:58 min)

Zwei Millionen weniger Passagiere in Hannover

In Hannover-Langenhagen hoben in den ersten sechs Monaten nur 842.000 Passagiere ab - das sind fast zwei Millionen weniger als im Vorjahr. Ein Plus gab es dagegen bei der Luftfracht, die der Airport von 4.200 auf fast 8.800 Tonnen mehr als verdoppeln konnte. Nach Angaben eines Sprechers rechnen die Verantwortlichen für das gesamte Jahr mit rund zwei Millionen Fluggästen. 2019 war mit 6,32 Millionen Reisenden noch ein Rekord verbucht worden.

Münster: Einbruch nach gutem Start

Auch der kleinere Flughafen Münster-Osnabrück muss massive Einbußen verkraften. Dabei hatte der Airport bei den Passagieren noch bis Mitte März ein Plus von rund 25 Prozent verzeichnet, wie ein Sprecher sagte. Aufs Halbjahr gesehen stürzte die Zahl allerdings von ungefähr 400.000 auf etwa 134.000 Fluggäste ab. Der Verkehr mit Privat- und Businessflugzeugen sei allerdings auf einem durchaus hohen Niveau geblieben, sagte der Sprecher. Deshalb sei die Zahl der Starts und Landungen nur um 25 Prozent zurückgegangen.

Große Umsatzverluste in Bremen

In Bremen sank die Zahl der Passagiere bis Ende Juni von mehr als einer Million auf 382.000. Für das Gesamtjahr rechnet der Flughafen nur noch mit etwa 600.000 Reisenden. Die wirtschaftlichen Folgen sind gravierend: Es sei von einem Umsatzverlust von rund 33 Millionen Euro in diesem Jahr auszugehen, sagte eine Sprecherin.

Weitere Informationen

Hannover Airport: Flug nach Mallorca gestartet

18.06.2020 09:00 Uhr

Der Auslandstourismus läuft wieder an. Am Donnerstag ist am Hannover Airport erstmals seit Beginn der Corona-Krise eine TUIfly-Maschine mit Ziel Mallorca gestartet. mehr

Flughafen-Dienstleister fordern mehr Corona-Hilfen

15.06.2020 14:30 Uhr

Flughafenmitarbeiter aus dem Sicherheitsbereich fordern mehr Kurzarbeitergeld. Laut Verdi bekommen sie das Minimum - im Gegensatz zu anderen Beschäftigten. Sie sind bei AHS angestellt. mehr

Neustart am FMO: Erste Lufthansa-Maschine hebt ab

02.06.2020 14:30 Uhr

Der Stillstand wegen der Corona-Pandemie löst sich am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) allmählich auf. Am Dienstag ist der erste Lufthansa-Flug nach München abgehoben. mehr

Corona in Norddeutschland

Corona: Niedersachsens Weg durch die Krise

Es geht wieder nach oben mit den Corona-Zahlen. Werden die Niedersachsen sorgloser? Vor dem Schulstart stellt sich die Frage, wie dort möglichst sicher unterrichtet werden kann. mehr

Corona: Aktuelle Nachrichten des Tages

Wie geht es Niedersachsen mit der Corona-Pandemie, was ist heute passiert? Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten zu den Covid-19-Fällen im Land. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: 55 Neuinfektionen in Schleswig-Holstein

NDR Info

Die Zahl der Corona-Fälle im Norden nimmt weiter zu - Schleswig-Holstein meldet 55 Neuinfektionen. Außerdem: Bei Blohm+Voss darf wieder gearbeitet werden. Alle Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.07.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:37
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
01:26
Hallo Niedersachsen