Stand: 01.04.2020 14:41 Uhr

Corona: Tauchshop bietet Atemschutzmasken an

von Thomas Stahlberg
Ein Apotheker demonstriert eine Schutzmaske, die eine Infektion mit Grippeviren verhindern soll. © dpa-bildfunk
Ein Oldenburger Tauchshop will 110.000 Schutzmasken zum Selbstkostenpreis abgeben. (Themenbild)

Eine ungewöhnliche Quelle für Atemschutzmasken gibt es in Oldenburg. Der Tauchshop-Besitzer Martin Schlifski bietet dort 110.000 Masken zum Selbstkostenpreis an. Schlifski hat die gefragten Schutzmittel vor zehn Tagen von einem Lieferanten aus China angeboten bekommen und nach kurzer Bedenkzeit zugeschlagen.

Videos
Eine ältere Dame mit einem Mundschutz aus Stoff.
2 Min

Mundschutzmasken: Pflicht oder Unsinn?

Der Nutzen von Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit ist umstritten. Das beste Mittel, sich und andere zu schützen, bleibt nach wie vor der Sicherheitsabstand von anderthalb Metern. 2 Min

Zahlreiche Anfragen in kürzester Zeit

Seit der Unternehmer am Wochenende sein Angebot im Internet veröffentlichte, wird er mit Anfragen überhäuft. Krankenhäuser, Pflegeheime und Ärztekammern bestellten bereits im Oldenburger Tauchshop. Selbst seine Bank hat 10.000 Stück geordert und am Wochenende den Kreditrahmen erhöht, damit Schlifski die Masken vorfinanzieren kann. Während die Atemschutzmasken weltweit für bis zu 14 Euro gehandelt werden, kosten sie bei ihm nur rund zwei Euro.

Zwei Seniorinnen bitten um Hilfe

"Ich will damit keine Geschäfte machen", sagt Schlifski im Gespräch mit NDR 1 Niedersachsen. "Ich möchte tatsächlich Leuten helfen, die diese Masken dringend brauchen". Und das seien nicht nur große Verbände und Krankenhäuser. "Mich hat eine 80-Jährige angeschrieben, die mit einer 100-Jährigen in einer WG lebt", berichtet er. "In der E-Mail hieß es, sie wären ein bisschen klapprig und bräuchten dringend Masken." Das seien Schicksale, die zu Tränen rühren, so Schlifski.

Markt mittlerweile leergefegt

Mehr als die bestellten 110.000 Masken habe er sich personell und finanziell nicht leisten können, sagt Schlifski. Bis Ostern sollen sie in Oldenburg eintreffen. Die Chance auf weitere Bestellungen schätzt er als gering ein. Inzwischen hätten die Amerikaner den kompletten chinesischen Markt abgegrast. "Die zahlen jeden Preis", so der Tauchshop-Besitzer.

Weitere Informationen
Eine Atemschutzmaske und Schutzhandschuhe. © picture alliance Foto: KEYSTONE CHRISTIAN BEUTLER

Preise für Corona-Schutzmittel schnellen hoch

Wegen der Corona-Pandemie ist ein wahrer Kampf um Schutzmittel wie Masken entbrannt. Niedersachsens Krisenstab-Leiter Scholz schilderte frappierende Beispiele. (01.04.2020) mehr

Eine Frau trägt in der Öffentlichkeit eine FFP2-Maske. © picture alliance / Sven Simon Foto: Sven Simon

Corona-News-Ticker: Nordländer verschärfen die Regeln

Auch in Niedersachsen, SH und MV müssen nun etwa im Bus medizinische Masken getragen werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Schulkinder sitzen in der Klasse vor aufgeklappten Federtschen. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Lockdown verlängert: Land wählt Kompromiss bei Grundschulen

Niedersachsen setzt Präsenzpflicht für Grundschüler und Abschlussklassen aus. Medizinische Masken Pflicht im Nahverkehr. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.04.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Erstklässler schreibt etwas auf einen Zettel. © dpa Foto: Armin Weigel

Grundschulen in Niedersachsen: Unmut über Corona-Politik

Lehrer klagen, dass sie ständig zwischen Unterrichtsformen und -gruppen wechseln. Der Kultusminister verteidigt den Weg. mehr

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Unbekannte stoppen und demolieren Auto auf A1 bei Sottrum

Fünf Fahrzeuge kesselten das Auto ein, die Insassen stiegen aus und schlugen die Scheiben des Kleinwagens ein. mehr

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze

Corona in Niedersachsen: Hunderte Streitfälle vor OVG

Die Lüneburger Richter mussten sich mit Klagen von Hoteliers, Friseuren und Bordellbetreibern beschäftigen. mehr

Ein Landwirt erntet auf einem staubigen Feld Kartoffeln. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Bislang erneut zu wenig Niederschläge im Winter

Das Niederschlagsdefizit ist vor allem im Osten des Landes sehr groß. Die Lage für die Landwirte bleibt angespannt. mehr