Corona: Rund zwei Prozent der Schulen melden Infektionen

Stand: 31.10.2020 11:51 Uhr

Für das niedersächsische Kultusministerium ist die erste Woche nach den Herbstferien gut verlaufen. Die große Mehrheit der rund 3.000 Schulen meldete demnach keine Corona-Infektionen.

An 52 Schulen war der Betrieb einem Ministeriumssprecher zufolge eingeschränkt. Das sind knapp zwei Prozent. Nach den Zahlen des Ministeriums hatten am Freitag 38 Klassen, 20 klassenübergreifende Kohorten und vier Jahrgänge vorübergehend keinen Präsenzunterricht.

Verkleinerte Klassen in Delmenhorst

In der Stadt Delmenhorst werden die Schülerinnen und Schüler wegen der hohen Fallzahlen abwechselnd in der Schule und online unterrichtet - so wird die Zahl der Menschen in den Klassen klein gehalten. Berufsschüler sind dort ausschließlich in ihren Ausbildungsbetrieben oder lernen zu Hause, wie aus einer Verordnung der Stadt hervorgeht. "Es ist uns weiterhin gelungen, trotz der schwierigen Gesamtentwicklung die Schulen offen zu halten und damit dem Anspruch auf das Recht auf Bildung junger Menschen gerecht zu werden - bei maximalem Schutz der Schülerinnen, Schüler und Beschäftigten in den Schulen", so das Kultusministerium.

Videos
Ein gebasteltes Plakat erinnert die Schülerinnen und Schüler daran, Abstand zu halten.
3 Min

Corona: Unterrichtsstart mit viel frischer Luft

Alle zwanzig Minuten lüften. Wie gut, dass das an der Hinrich-Wolff-Grundschule in Bergen in allen Klassenräumen geht. (26.10.2020) 3 Min

Ab Inzidenzwert von 100 Übergang zum Wechselbetrieb

In den niedersächsischen Hotspots gilt von Montag an für alle Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen eine Maskenpflicht. Das geht aus der am Freitag veröffentlichten neuen Verordnung des Landes hervor. Inzwischen gilt mehr als die Hälfte der Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen als Corona-Risikogebiet, weil sie über 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen hatten. Außerdem wurde neu geregelt, wann Schulen vom Präsenzunterricht vorübergehend in den Wechselbetrieb mit geteilten Klassen gehen müssen. Dies gilt künftig, wenn in der Kommune der Inzidenzwert von 100 überschritten und für die Schule außerdem eine Infektionsschutzmaßnahme wie Quarantäne etwa für eine Klasse verordnet wurde.

 

Weitere Informationen
Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. (30.10.2020) mehr

Schüler und Lehrer mit Mund-Nasen-Schutz im Unterricht. © dpa-Bildfunk Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Schulen in Delmenhorst starten mit halbierten Klassen

Das hat der Krisenstab wegen der vielen Corona-Fälle entschieden. Pro Klasse dürfen maximal 16 Kinder in die Schule. (23.10.2020) mehr

Ein Mann nimmt eine Ampulle des Moderna-Impfstoff aus einer Schachtel. © picture alliance/Marijan Murat/dpa Foto: Marijan Murat/dpa

Corona in Niedersachsen: Hotline für Impftermine startet

Die Anrufer müssen wegen Lieferengpässen allerdings mit Wartezeiten rechnen. Vorrang haben weiter Menschen in Heimen. mehr

Nordhorn: Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: 81 weitere Tote, Inzidenzwert sinkt

Am Mittwoch hat das Land 1.170 Neuinfektionen gemeldet. Der Inzidenzwert liegt im Landesdurchschnitt nun bei 82,3. mehr

Impfung gegen das Corona-Virus © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona-News-Ticker: Impf-Hotline in Niedersachsen überlastet

Die Leitungen sind dem Ansturm nicht gewachsen, auch bei der Online-Buchung gibt es Verzögerungen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Auf einem Smartphone-Display steht "Anruf fehlgeschlagen". © NDR Foto: Sven Glagow

Impftermin-Vergabe: Hotline und Portal völlig überlastet

Heute ist die Terminvergabe für Personen ab 80 in Niedersachsen gestartet. Doch bereits am Morgen gab es kein Durchkommen. mehr

Säulen stehen vor dem Eingang des Niedersächsischen Landtags. © NDR Foto: Julius Matuschik

Jetzt live: Landtag debattiert über Zukunft der Landwirtschaft

NDR.de überträgt die Debatten im Livestream. Am Mittwoch gedachten die Parlamentarier den Opfern der NS-Diktatur. mehr

Eine Frau fährt samt Helm auf einem Fahrrad © picture alliance Foto: Ismo Pekkarinen

Verkehrsgerichtstag: Präsident gegen Fahrrad-Helmpflicht

Man erlaube jedem, sich selbst zu gefährden, so Ansgar Staudinger. Anstelle einer Pflicht solle man besser aufklären. mehr

Saman Yussuf (Schüler), Kalsom Orya (Schülerin),	Marie Lassan (Klassenlehrerin) und	Matthias Meyer (Klassenlehrer). Von oben links nach unten rechts © NDR

NDR Serie: Die Klasse 9b - ab jetzt auch von zu Hause

Ein Jahr lang begleitet der NDR die 9b der IGS in Hannover-Mühlenberg. Seit Kurzem ist auch hier Homeschooling angesagt. mehr