Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann. © Christophe Gateau/dpa

Corona: Niedersachsen greift Gastronomie unter die Arme

Stand: 08.10.2020 09:18 Uhr

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) will unter der Corona-Krise leidende Gaststätten besonders unterstützen. Unter anderem soll die Überbrückungshilfe aufgestockt werden.

Zu dem 120-Millionen-Euro-Programm zur Förderung von Gastronomie und Tourismus gehöre ein Gaststättenförderprogramm, sagte Althusmann der "Ostfriesen-Zeitung". Es sei vorgesehen, dass Betriebe des Gaststättengewerbes eine Unterstützung in Höhe von 7,5 Prozent der entstandenen Umsatzverluste im Zeitraum September bis Dezember 2020 erhalten können, so der Minister. Die maximale Summe pro Unternehmen betrage 50.000 Euro.

Weitere Informationen
Ein Heizpilz von unten. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Karmann

Wegen Corona: Dehoga fordert Heizpilz-Zulassung

Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fordert die Zulassung von Heizpilzen, auch wenn diese als klimaschädlich gelten. Unterstützung kommt von Wirtschaftsminister Althusmann. (05.09.2020) mehr

Zusätzliche Unterstützung für Gastronomie angekündigt

Das Land werde zudem zahlreiche gastronomische Betriebe, öffentliche Tourismus-Organisationen und Projekte unterstützen, versprach Althusmann. Dabei gehe es auch um neue Techniken, die Ausstattung von Küchen und um Digitalisierungsmaßnahmen. Das Programm sei eng mit dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga abgestimmt. Das Gaststättenförderprogramm ist laut Althusmann Teil eines Gesamtpakets des Wirtschaftsministeriums in Höhe von 1,4 Milliarden Euro.

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Infektionszahlen steigen weiter

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind teils erhebliche Einschränkungen. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Weiter hohe Corona-Zahlen: 836 neue Fälle in Niedersachsen

Mit diesen hohen Corona-Fallzahlen verzeichnet das Land weiter einen starken Anstieg - und folgt damit dem Bundestrend. mehr

Helgolands grünes Mittelland mit der Nordseeklinik und dem großen Hafengebiet in der Ferne © picture alliance Foto: Michael Narten

Corona-Ticker: Strengere Regeln für Helgoland-Urlauber

Ab Montag dürfen nur noch Touristen kommen, die einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

"Coronavirus-Update": Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Heiger Scholz, Leiter des Krisenstabes des Landes Niedersachsen, spricht auf einer Pressekonferenz zur Entwicklung der Coronakrise in Niedersachsen. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Krisenstabsleiter: Einsame Weihnachten drohen

Werden die Infektionszahlen nicht gebremst, könnte Weihnachten laut Heiger Scholz zum Superspreading-Event werden. mehr

Schüler sitzen mit Mundschutzmasken in einem Klassenraum.  Foto: Torben Hildebrandt

Schule im Risikogebiet: Wie geht es nach den Ferien weiter?

In einigen Landkreisen gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht. In Delmenhorst darf nur die Hälfte der Klassen kommen. mehr

Bremens Manuel Mbom (l.) im Zweikampf mit dem Hoffenheimer Sebastian Rudy. © imago images Foto: Jan Huebner

Remis gegen Hoffenheim: Werder seit vier Partien unbesiegt

Der Fußball-Bundesligist erkämpfte sich am Sonntagabend im Heimspiel gegen den Europa-League-Teilnehmer ein 1:1. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Fußgängerzone.

Zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln in Delmenhorst

Es gab Vergehen gegen die Maskenpflicht und die Sperrstunde. Im Landkreis Oldenburg löste die Polizei Partys auf. mehr