Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Corona: Ministerin Behrens blickt optimistisch auf den Winter

Stand: 19.10.2021 15:45 Uhr

Einem baldigen "Freedom Day" hat Niedersachsens Gesundheitsministerin Behrens kürzlich eine Absage erteilt. Dennoch glaubt sie, dass ein Ende der Corona-Beschränkungen in Sicht ist.

"Wir brauchen über den Herbst, Winter noch ein paar Regeln, bis wir uns ganz davon verabschieden können", sagte Sozialdemokratin Daniela Behrens am Dienstag in der wöchentlichen Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs. Sie sei sicher, dass es auch mit dem von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ins Spiel gebrachten Auslaufen der epidemischen Notlage Ende November noch eine rechtliche Grundlage dafür geben wird. Wie diese aussehen werde, müsse der Bund klären.

Corona-Verordnung für vulnerable Bereiche wichtig

Für vulnerable Bereiche wie Pflegeeinrichtungen und Kliniken sowie Großveranstaltungen müsse es weiter eine Verordnung geben. Viele Corona-Beschränkungen gebe es ohnehin nicht mehr, so die Ministerin weiter. Im Wesentlichen handele es sich um 3G- und 2G-Regeln sowie die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel.

Videos
Der niedersächsische Corona-Krisenstab tsteht für Pressefragen in einer Konferenz bereit. © NDR
54 Min

19. Oktober: Ende der Corona-Beschränkungen in Sicht

Obwohl in den kommenden Monaten noch Maßnahmen nötig seien, blickt Ministerin Behrens (SPD) optimistisch auf den Winter. (19.10.21) 54 Min

Ministerin sieht gute Ausgangslage für den Winter

Aktuell sei die Pandemie-Lage in Niedersachsen stabil. Die Inzidenz sei mit 49,0 Neuinfektionen im Ländergleich die zweitniedrigste und auch Indikatoren wie Intensivbettenbelegung und Hospitalisierung seien unterhalb der Warnwerte. Zusammen mit der Impfquote ergebe sich eine sehr gute Ausganslange für die kommenden Monate. "Wir haben ein gutes Gefühl, was Herbst, Winter angeht", sagte die Gesundheitsministerin.

Gesundheitsamt erwartet mehr Corona-Fälle nach den Ferien

Dennoch betonten Behrens und der Präsident des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA), Fabian Feil, erneut die Bedeutung des Impfens. In der vergangenen Woche habe es den größten Zuwachs von Corona-Infektionen in den mittleren Altersgruppen gegeben. Dort müssten noch mehr Menschen immunisiert werden. Wie bereits im vergangenen Jahr erwartet Feil einen Anstieg der Infektionen nach den Herbstferien.

Weitere Informationen
Grundschüler beim Corona-Selbsttest © picture alliance/dpa Foto: Matthias Balk

Inzidenzwert bei Kindern und Jugendlichen deutlich gesunken

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist innerhalb eines Monats in der Altersgruppe 6 bis 11 von 192,4 auf 92,6 gesunken. (15.10.2021) mehr

Niedersachsen Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) spricht im niedersächsischen Landtag. © dpa Foto: Demy Becker

"Freedom Day": Land erteilt Niedersachsen-FDP eine Absage

FDP-Chef Birkner hatte in der Aktuellen Stunde im Landtag für ein zeitnahes Ende der Corona-Verordnungen plädiert. (13.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 19.10.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Weil: "Breite Mehrheit für Impfpflicht zeichnet sich ab"

Niedersachsens Ministerpräsident zeigte sich mit dem Bund-Länder-Gipfel zufrieden. Es ging auch um 2G im Einzelhandel. mehr