Zwei Seehunde schwimmen im Wasser. © NordWestMediaTV

Corona-Maßnahmen: Keine Ausnahme für Niedersachsens Zoos

Stand: 30.10.2020 17:29 Uhr

Tierparks und Zoos bleiben in Niedersachsen aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen ab Montag geschlossen. Die Betreiber hatten auf eine Ausnahmeregelung gehofft.

Die Schließung von Zoos und Tierparks ist Ländersache. Mecklenburg-Vorpommern zum Beispiel erlaubt die Öffnung, andere Bundesländer hingegen nicht. Unter anderem hatte der Geschäftsführer des Osnabrücker Zoos, Andreas Busemann, am Freitag auf eine Ausnahmeregelung gehofft. Eine Sprecherin des Tierparks Nordhorn betonte, dass die Zoos Hygienekonzepte vorweisen könnten, die es möglich mache, die Parks Corona-konform zu besuchen. Es sei nicht nachvollziehbar, warum man nicht mit zehn Menschen in den Zoo gehen könne, sich aber mit derselben Anzahl zu Hause treffen dürfe. Auch der Zoo Hannover zeigte sich besorgt: "Insbesondere im Zoo laufen nahezu alle Kosten auch ohne Besucher weiter", sagte eine Sprecherin. Eine Schließung für den Monat November bedeute demnach Umsatzeinbußen von knapp einer Million Euro.

Videos
Pressekonferenz
2 Min

Corona Kompakt: Urlauber dürfen vorerst bleiben

Das gilt insbesondere für Mieter von Ferienwohnungen. Außerdem: Kirchen erleichtert - Gottesdienste bleiben erlaubt. (29.10.2020) 2 Min

Diverse Einrichtungen müssen schließen

Die am Freitag veröffentlichte Verordnung hat die Hoffnung der Tierparks zerstört. Neben Kinos, Freizeitparks, Indoor-Spielplätzen, Kletterhallen und Kletterparks stehen auch Tierparks und Zoos auf der Liste der Einrichtungen, für die ein Betriebsverbot gilt.

Bundeskanzlerin: 75 Prozent der Infektionen nicht nachvollziehbar

Laut Robert Koch-Institut (RKI) gehen zwar derzeit viele Fälle auf private Treffen und Gruppenveranstaltungen zurück, dies gelte aber nur für die Fälle, bei denen der Ursprung der Ansteckung bekannt ist. Für die Mehrzahl der aktuellen Fälle lässt sich die Infektionskette nicht nachvollziehen. Laut einer Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelte dies mittlerweile für mehr als 75 Prozent der Infektionen.

 

Weitere Informationen
Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona in Niedersachsen: Jetzt gelten verschärfte Regeln

Die neue Verordnung gilt seit Dienstag. Am Montag hatte Ministerpräsident Weil die Maßnahmen im Landtag verteidigt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: 1.129 Neuinfektionen registriert

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist erneut leicht gesunken und liegt jetzt bei 82,6. mehr

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Mundschutz in einem Raum im Kanzleramt. © dpa bildfunk Foto: Michael Kappeler

Corona-Blog: Teil-Lockdown wird bis Januar verlängert

Die Corona-Regeln bleiben bis mindestens 10. Januar bestehen, wie Bundeskanzlerin Merkel mitteilte. Der Mittwoch im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.10.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: Teil-Lockdown geht in die Verlängerung

Die Beschränkungen sollen bis zum 10. Januar gelten. Damit bleiben unter anderem Restaurants weiterhin geschlossen. mehr

Ein Handwerker arbeitet an einem fast 500 Jahre altem Fachwerkhaus in Martfeld. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuld

Martfeld: Fast 500 Jahre altes Fachwerkhaus auf Achse

Es wird mithilfe einer kaum noch verwendeten Technik an einen neuen Standort versetzt. Dort soll es als Museum dienen. mehr

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Corona-Expertin: "Nur ein harter 3-Wochen-Lockdown hilft"

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann erwartet, dass die Infektionszahlen andernfalls nicht ausreichend sinken. mehr

Wolken ziehen über den Firmensitz der Tui Group hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Neues Rettungspaket: TUI bekommt fast zwei Milliarden Euro

Der Reisekonzern ist durch die Pandemie finanziell angeschlagen. TUI-Chef Fritz Joussen hofft auf die Zeit nach Corona. mehr