Corona: Lage in Niedersachsens Kliniken weiter angespannt

Stand: 27.04.2021 14:37 Uhr

Trotz der fortschreitenden Corona-Impfkampagne hat sich die Situation auf den Intensivstationen weiter verschärft. Eine Aufhebung der Impfpriorisierung ist laut Krisenstab derzeit noch nicht geplant.

Nach Angaben von Krisenstabsleiter Heiger Scholz liegen derzeit landesweit 322 Menschen mit Corona-Infektionen auf der Intensivstation. Das ist eine Person mehr als vor einer Woche. 228 der Betroffenen müssen beatmet werden. Hier ist ein Anstieg von zwölf Patientinnen und Patienten zu verzeichnen. Laut Scholz sind immer häufiger auch Jüngere betroffen. Insgesamt müssen aktuell 1.083 Menschen in Kliniken behandelt werden.

Noch keine Aufhebung der Impfpriorisierung

Auf einen konkreten Termin für die Freigabe der Corona-Impfungen ohne Altersbeschränkung wollte sich Scholz in der Landespressekonferenz noch nicht festlegen. Allein in der seit Montag impfberechtigten Altersgruppe zwischen 60 und 70 gebe es in Niedersachsen mehr als eine Million Menschen, betonte der Krisenstabsleiter. Von daher sei es für konkrete Aussagen noch zu früh.

Videos
Heiger Scholz, der Leiter des Corona-Krisenstabs Niedersachsen, sitzt an einem Rednerpult. © NDR
53 Min

Dienstag, 27. April: Impfpriorisierung bleibt bestehen

Niedersachsen hält trotz fortschreitender Impfungen an der festgelegten Reihenfolge fest. Die komplette Krisenstabs-PK. 53 Min

Impfungen in Niedersachsen jetzt im Bundesdurchschnitt

Zum Start der Terminanmeldung für die über 60-Jährigen am Montag sei die Hotline zwar zeitweise überlastet gewesen. Einige Interessenten hätten aber bereits direkt einen Termin für die Erst- und Zweitimpfung reservieren können, so Scholz. Er selber habe bereits für Ende dieser Woche einen Termin für seine Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen. Auf der Warteliste für eine Impfung befanden sich am Dienstag landesweit insgesamt 480.300 Menschen. Allein in der vergangenen Woche sind in Niedersachsen 260.000 Impfungen verabreicht worden. Laut Scholz habe das Land damit zum Bundesdurchschnitt aufschließen können.

Noch keine konkrete Aussage zum Sommer-Tourismus

Ob und in welcher Form in diesem Sommer Urlaubsreisen und sonstige Tourismusangebote möglich sein werden, wollten die Vertreter der Landesregierung noch nicht sagen. "Wir können leider nicht in eine Glaskugel schauen", sagte Regierungssprecherin Anke Pörksen. "Abhängig vom Verlauf der Pandemie und den Impfungen sind wir aber zuversichtlich, dass es Möglichkeiten geben wird." Mögliche Lockerungen sollen aber nicht nur von den Impfungen, sondern auch von Tests abhängig gemacht werden, so Pörksen. Schließlich hätten viele Menschen noch gar nicht die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Auch Kinder, für die noch kein Impfstoff zugelassen ist, wären sonst benachteiligt.

 

Weitere Informationen
Menschen genießen die Sonne am Strand in Dangast. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Mehr Freiheiten für Geimpfte? Kommunen und Tourismus hoffen

Auch kommunale Spitzenverbände fordern "eine deutliche Perspektive für die Sommerferien" - für Bevölkerung und Betriebe. (27.04.2021) mehr

Patientin einer Risikogruppe mit internationale Impfbescheinigung in den Händen. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig/Eibner-Pressefoto Foto: Fleig

Corona-Impfung: Jetzt erhalten Menschen ab 60 Jahren Termine

Seit Montag können sich Personen dieser Gruppe auf die Warteliste setzen lassen. Sie erhalten das AstzraZeneca-Vakzin. mehr

Corona Schutzimpfung mit dem Impfstoff Biontech, Pfizer. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig

Corona in Niedersachsen: Weitere Menschen impfberechtigt

Weitere Berufsgruppen aus der Priorisierungsgruppe 3 können Termine machen. Es stockt jedoch bei den Erstimpfungen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 56,3

Das Robert-Koch-Institut meldet zudem 238 Neuinfektionen und 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Eine Urlauberin sitzt auf einer Boje im Watt der Nordsee an der Küste von Cuxhaven. © dpa-Bildfunk Foto: Caroline Seidel

Corona-News-Ticker: Gericht erlaubt Tourismus in Niedersachsen

Das OVG hat das Beherbergungsverbot für Urlauber gekippt, die nicht aus dem Bundesland kommen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine abgesperrte Straße bei Bispingen. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Gewalttat in Bispingen: Polizei findet weitere Kinderleiche

Unklar ist noch, ob es sich um das gesuchte Mädchen handelt. Ihre Mutter und ihr Bruder wurden offenbar getötet. mehr