Ein Frau mit Schutzmaske im Supermarkt. © picture alliance Foto: Kirsten Nijhof

Corona: Kritik an verschärften Regeln für Geschäfte

Stand: 27.11.2020 07:54 Uhr

Der Einzelhandel in Niedersachsen kritisiert die beschlossenen verschärften Corona-Regeln für Läden und Geschäfte. Supermärkte haben Sorge, die hohe Nachfrage nicht mehr bedienen zu können.

Vor allem hadert der Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Niedersachsen, Mark Alexander Krack, mit den neuen Aufenthaltsregeln in großen Läden. Geschäfte mit mehr als 800 Quadratmetern Verkaufsfläche dürfen künftig im Vergleich zu kleineren Läden nur noch halb so viele Kunden hineinlassen. Das sei schwer verständlich, sagte Krack. Denn in größeren Geschäften würden sich die Menschen schließlich besser verteilen.

Probleme im Weihnachtsgeschäft erwartet

Während die meisten Innenstadt-Händler momentan über zu wenige Kunden klagen, haben Supermarktbetreiber ganz andere Sorgen. Edeka-Chef Markus Mosa warnt: Durch die deutlich begrenztere Kundenzahl ab 800 Quadratmetern Verkaufsfläche lasse sich die hohe Nachfrage gerade im Weihnachtsgeschäft so nicht mehr bedienen.

Auf die strengeren Corona-Regeln hatten sich am Mittwoch die 16 Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrer Videokonferenz nach mehrstündigen Beratungen geeinigt.

 

Weitere Informationen
EIne Person wird in den Arm gespritzt. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Corona in Niedersachsen: Impfzentren in der Startlöchern

Ab Februar sollen alle Personen über 80 Jahre geimpft werden können. Außerdem gibt es ab sofort einen zweiten Impfstoff. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Land meldet 62 weitere Todesfälle

1.473 Menschen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Der Inzidenzwert liegt nun landesweit bei 105,7. mehr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) nimmt einen Mundschutz ab. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona-News-Ticker: Nord-Länderchefs begrüßen vorgezogenen Gipfel

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher hält den Schritt angesichts weiterhin hoher Infektionszahlen für richtig. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.11.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einer Mund-Nasen-Bedeckung. © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Lockdown bis Ostern? Niedersachsen ist dagegen

Bund und Länder ziehen ihr Treffen auf Dienstag vor. Niedersachsen plädiert dafür, auf Inzidenzwerte laufend zu reagieren. mehr

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Der Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

Vorschau zum Wahl des CDU Vorsitzenden auf dem 33.Parteitag der CDU Deutschlands-digital edition. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON Foto: SvenSimon / Frank Hoermann

Wahl des CDU-Bundesvorsitzenden: Niedersachsen ist gespannt

Auch 125 Delegierte aus Niedersachsen stimmen am Sonnabend ab. Die Meinungen über den besten Kandidaten sind gespalten. mehr

Eine Kegelrobbe in einem Wasserbecken. © Seehundstation Nationalpark-Haus

Kegelrobbe "Nepomuk" wird in Norddeich aufgepäppelt

Das Tier war Anfang Dezember vor Borkum gefunden worden. Seine Pfleger hoffen, dass es bald ins Meer zurückkehren kann. mehr