Patientin einer Risikogruppe mit internationale Impfbescheinigung in den Händen. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig/Eibner-Pressefoto Foto: Fleig

Corona-Impfung: Jetzt erhalten Menschen ab 60 Jahren Termine

Stand: 26.04.2021 09:03 Uhr

Die Impfkampagne in Niedersachsen schreitet weiter voran. Seit Montag können sich auch alle Menschen ab 60 Jahren für Impftermine anmelden.

Die Personen dieser Altersgruppe haben dann die Möglichkeit, sich über die Terminhotline mit der Telefonnummer (0800) 99 88 665 oder das Internet-Impfportal des Landes auf die Warteliste setzen zu lassen. Sie sollen ausschließlich den Impfstoff von AstraZeneca bekommen. Der Impfstoff schütze ausgesprochen wirksam vor Corona-Infektionen und schweren Krankheitsverläufen, betonte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD). Zudem sei das Risiko für schwere Nebenwirkungen in dieser Altersgruppe verschwindend gering.

Weitere Informationen
Ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff. © Colourbox

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Frühere Impfung dank Beschränkung für AstraZeneca

Menschen ab 60 gehören eigentlich erst zur Priorisierungsgruppe 3. Weil aber AstraZeneca ohnehin erst ab 60 Jahren empfohlen wird, öffnet das Land bereits jetzt die Warteliste für diese Altersgruppe. Heute will die Bundesregierung bei einem Impfgipfel mit den Länderchefs über den Fortgang der Impfkampagne beraten.

Wohnungslose sollen sich impfen lassen

Derweil ruft das Niedersächsische Sozialministerium Wohnungslose dazu auf, sich gegen Corona impfen zu lassen. Sie gehören zur Prioriätsgruppe 2 und sind deshalb impfberechtigt. Auch sie können sich demnach selbst um einen Impftermin kümmern. Koordiniert wir das Impfen von Wohnungslosen durch die Impfzentren, teilweise werden auch mobile Teams eingesetzt.

Weitere Informationen
Fläschchen mit dem Impfstoff von AstraZeneca

Niedersachsen gibt AstraZeneca vorerst nicht für alle frei

Einige Bundesländer haben die Priorisierung bei diesem Impfstoff aufgehoben oder planen es - Niedersachsen nicht. mehr

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Corona in Niedersachsen: Land kündigt Lockerungen an

Die neuen Regeln sollen ab dem 10. Mai gelten. Darin sind erste Vorteile für vollständig geimpfte Personen enthalten. mehr

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz fällt knapp unter 90

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 1.461 Neuinfektionen und 18 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Menschen warten vor dem Hamburger Impfzentrum auf dem Messegelände auf ihre Impfung. © dpa Foto: Marcus Brandt

Corona-News-Ticker: 31 Prozent der Norddeutschen haben Erstimpfung

Am Mittwoch wurden bundesweit rund 1,1 Millionen Impfungen durchgeführt. Einen Rekord gab es bei Zweitimpfungen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.04.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Sozialministerin Daniela Behrens (SPD) beim Niedersächsischen Corona-Krisenstab. © NDR

Jetzt live: Behrens informiert über den Impf-Fortschritt

Niedersachsens Gesundheitsministerin blickt auch auf Modellprojekte in Betrieben. NDR.de zeigt die PK im Livestream. Video-Livestream