Stand: 15.05.2020 16:45 Uhr  - Regional Lüneburg

Corona: Campact warnt vor "Hygiene"-Demonstrationen

Demonstrant gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg mit Plakat gegen Impfmaßnahmen © NDR Foto: Screenshot
Campact-Gründer Felix Kolb warnt davor, sich mit Corona-Verharmlosern, Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern sogenannter Hygiene-Demonstrationen einzulassen. (Themenbild)

Seit Wochen gehen deutschlandweit immer wieder Menschen auf die Straße, um gegen Corona-Auflagen zu demonstrieren. Die Wut ist oftmals groß: auf die Politik, die Maskenpflicht, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Infektionsexperten wie den Berliner Virologen Christian Drosten. Es wird verharmlost, gestritten und geleugnet. Mehrfach griff der Mob Journalisten an. Abstand ist kein Thema, Anstand häufig auch nicht. Verharmloser der Corona-Pandemie laufen mit Impfgegnern und rechten Verschörungstheoretikern wie Ken Jebsen oder dem Vegan-Koch Attila Hildmann. Ausgerechnet einer der profiliertesten Protestler der Republik, Campact-Gründer Felix Kolb aus Verden, warnt: Von sogenannten Hygiene-Demonstrationen gehe eine große Gefahr aus.

Videos
Demonstrant gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg mit Plakat gegen Angela Merkel © NDR Foto: Screenshot
12 Min

Coronavirus: Die breite Front der Verharmloser

Von Medizinern bis zu den "Corona-Rebellen" reicht die Bandbreite der Kritiker an den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Angehörige von Risikogruppen fühlen sich von deren Haltung bedroht. 12 Min

Kolb: Viele Menschen in Lebensgefahr

Felix Kolb hat eine E-Mail an die rund 2,3 Millionen Unterstützer der Bürgerbewegung geschickt. "Wenn nicht mehr Vorsicht und Wissenschaft die Corona-Politik bestimmen - sondern Ideologien und Emotionen - schweben bald viele Menschen in Lebensgefahr", schreibt der Campact-Chef. Er sieht zwei Bedrohungen: zum einen die einer zweiten Infektionswelle. Weil Demonstranten vielfach auf Mundbedeckungen und Abstand verzichteten, setzten sie sich, ihre Angehörigen und dritte Kontaktpersonen dem erhöhten Risiko von Ansteckungen aus.

Downloads

Stufenweise Normalität: Neuer Alltag mit Corona

Die niedersächsische Landesregierung hat einen Stufenplan aufgestellt, wie schrittweise viele Einschränkungen im Alltag reduziert werden können. Hier gibt es die Infos zum Download. Download (231 KB)

Demonstrationen von rechtsextremen Ideologien unterwandert

Zum anderen macht Kolb die ideologische Profilierung durch die Personen im Hintergrund der Demonstrationen Sorge. Er ist der Meinung, dass es den Protagonisten de facto nicht um Corona-Auflagen oder verfassungsrechtlich garantierte Grundrechte gehe. Viele der Proteste würden von einer beunruhigenden Mischung aus Rechtsextremen, Reichsbürgern und Anhängern diverser Verschwörungsideologien mitorganisiert - und die habe es schon vor der Corona-Krise gegeben.

Weitere Informationen zu Campact
Campact-Aktion: Eine junge Frau mit Mundschutz protestiert gegen gentechnisch veränderte Nahrungsmittel. © Picture Alliance

Campact verliert Gemeinnützigkeit

Die Kampagnenorganisation Campact verliert den Status einer gemeinnützigen Organisation. Panorama hatte im Juli berichtet, dass man auch am rechten Rand genauer hinschauen könnte. mehr

"CHICKS on tour gegen TTIP & CETA" sowie "YES WE CAN STOP TTIP" steht auf Plakaten, die während einer Demonstration gegen das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen TTIP in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Holger Hollemann

TTIP-Proteste bescheren Campact Millionenspende

Sieben Millionen Euro an Spenden hat Campact 2015 eingenommen. Dafür macht die Organisation, die ihren Sitz in Verden hat, den TTIP-Protest verantwortlich. Und der soll 2016 weitergehen. mehr

Mehr Unterstützung für die Pflege und Alleinerziehende

Dabei sieht auch Kolb das politische Handeln in der Krise teilweise kritisch. Campact habe sich beispielsweise eine größere Unterstützung für das Personal des Gesundheitswesens und Alleinerziehende gefordert. Die Bürgerbewegung halte den eingeschlagenen Weg allerdings für den richtigen. Daraus resultiere, dass Deutschland bisher besser durch die Krise gekommen sei als andere Länder. "So haben wir gemeinsam unzählige Menschenleben gerettet, darauf dürfen wir stolz sein."

 

Weitere Informationen zu Demonstrationen gegen Corona-Auflagen
Das Logo der Alternative für Deutschland (AfD) ist auf Parteibroschüren zu sehen. © picture alliance Foto: Markus Scholz

Hannover: AfD sagt erneut Kundgebung ab

Schon wieder: Eine Woche nach einer ausgefallenen Demo in Hannover hat die AfD am Freitag kurzfristig eine Kundgebung abgesagt. Grund sind Auflagen der Behörden. mehr

Demonstrant gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg mit Plakat gegen Angela Merkel © NDR Foto: Screenshot

Coronavirus: Die breite Front der Verharmloser

Von Medizinern bis zu den "Corona-Rebellen" reicht die Bandbreite der Kritiker an den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Angehörige von Risikogruppen fühlen sich von deren Haltung bedroht. mehr

Katharina Nocun © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Verschwörungen: "Wir alle neigen dazu, daran zu glauben"

Warum ist die Corona-Krise ein so fruchtbarer Nährboden für Verschwörungstheoretiker? Die Ökonomin Katharina Nocun mit einem Erklärungsversuch. mehr

Ein Schild auf einem Wochemmarkt fordert zum Abstandhalten auf. © picture alliance Foto: Bodo Marks

Demos gegen Corona-Beschränkungen in Hannover

Knapp 800 Menschen haben am Sonnabend gegen die Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie in Hannover protestiert. Zu einer Gegenkundgebung kamen rund 50 Teilnehmer. mehr

Gerd Walther © NetzwerkRecherche Berlin

"Hygiene-Demo" in Berlin: Juden angeblich Schuld an Corona

In verschiedenen deutschen Städten gibt es Proteste gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. In Berlin befinden sich unter den Teilnehmern auch verurteilte Antisemiten. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
"Vielen Dank! Ab sofort helfen Ihre Daten unseren Experten. So können wir denn Coronavirus besser verstehen und wichtige Ressourcen effizient verteilen - Pass Sie weiter auf sich auf." steht in der App "Corona-Datenspende" des Robert Koch-Instituts. © dpa - Bildfunk Foto: Matthias Balk

Datenschutz: Thiel hält Corona-Apps für sinnvoll

Niedersachsens oberste Datenschützerin Barbara Thiel hält die geplanten Corona-Apps für hilfreich. Voraussetzung: Persönliche Daten sollten nur auf Handys gespeichert werden. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Corona: Niedersachsen meldet 194 Neu-Infektionen

Wie geht es Niedersachsen mit der Corona-Pandemie, was ist heute passiert? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen und Nachrichten zu den Covid-19-Fällen im Land. mehr

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Corona-Ticker: 800 Schüler werden in Rostock getestet

In Rostock werden von heute an alle Schüler der Hundertwasser-Schule getestet. Außerdem: Zum Zweitliga-Auftakt des HSV sind 1.000 Fans im Volksparkstadion zugelassen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Menschen in einer Diskothek © Colourbox Foto:  ArenaCreative

Niedersachsen und der neue Corona-Alltag

Erst Sportfans, dann Partygänger: Das Land plant in Kürze weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Derweil verschärft der Landkreis Cloppenburg seine Allgemeinverfügung. mehr

Ein Mann mit Gesichtsmaske reinigt den Griff eines Einkaufswagen. © Colourbox

Was Sie über die Maskenpflicht wissen müssen

In Niedersachsen müssen Personen ab heute an bestimmten Orten eine Maske tragen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. NDR.de beantwortet alle drängenden Fragen zum Thema. mehr

Zwei Hände mit Seife. © fotolia.com Foto: staras

Coronavirus: Zwölf einfache Tipps, die schützen

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt wieder. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass die Gefahr einer Ansteckung möglichst gering ist - mit diesen Tipps. mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Lüneburg | 15.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: Niedersachsen plant "erhebliche Lockerungen"

Großveranstaltungen, Privatfeiern, Discos: Das Land Niedersachsen will die Corona-Regeln offenbar deutlich lockern. Die sogenannte Herbststrategie des Landes ist zeitlich befristet. mehr

Ein Schild weist auf den Besuchereingang des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hin. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck

BGH-Urteil: Wem gehört gestohlener Campingbus?

Ein Autohaus in Buxtehude sieht seinen Campingbus nach einer Probefahrt nicht wieder. Nichtsahnend kauft eine Familie ihn später im Netz. Heute entscheidet der BGH, wem der Van gehört. mehr

Eine Hand hält einen Handball. © Imago/Oliver Zimmermann Foto: Oliver Zimmermann

Handball-Chef wegen Millionen-Betrugs in U-Haft

Vier Männer sollen gewerbsmäßig Anleger um 2,5 Millionen Euro betrogen haben. Bei einem der Verdächtigen soll es sich um den Geschäftsführer des Wilhelmshavener Handball-Vereins handeln. mehr

In einem Labor wird ein transparenter Behälter mit vielen runden Einbuchtungen gezeigt. © picture alliance Foto: Fredrik Sandberg

Cloppenburg: Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 46,9

Wegen weiterer Corona-Infizierten verschärft der Landkreis Cloppenburg seine Maßnahmen. Bewohnern der landesweit mit Abstand am stärksten betroffenen Region droht ein Beherbergungsverbot. mehr