Stand: 17.04.2020 11:30 Uhr

Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Bad Sachsa

Eine Pflegehausbewohnerin in einem Seniorenzentrum in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Angelika Warmuth
In einem Altenpflegeheim in Bad Sachsa haben sich 19 Bewohner und sieben Angestellte mit dem Coronavirus infiziert.

Nun hat es auch ein Altenpflegeheim in Bad Sachsa (Landkreis Göttingen) erwischt. Wie der Betreiber Diakonie Wolfsburg am Donnerstag mitteilte, seien 19 Bewohnerinnen und Bewohner sowie sieben Mitarbeitende positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zwei Personen seien in Kliniken in stationärer Behandlung, hieß es. Nach einem ersten Verdachtsfall Anfang April, der sich wenige Tage später bestätigte, seien alle 78 Bewohner und 53 Angestellten getestet worden. Die übrigen Ergebnisse stehen derzeit aus.

Diakonie: Heim hat umfangreiche Maßnahmen ergriffen

Die Diakonie teilte mit, dass das Pflegeheim beim ersten Verdacht auf eine Corona-Infektion Quarantäne für alle Bewohnerinnen und Bewohner auf den Zimmern veranlasst habe. Zudem seien Schutz- und Infektionszonen eingerichtet worden. Nicht näher benannte Hygienemaßnahmen seien verstärkt worden. Wie sich trotz der umfangreichen Schutzvorkehrungen nach und nach so viele Menschen anstecken konnten, ist unklar.

Viele Pflegeheime niedersachsenweit betroffen

Seit März ist es in mehreren Alten- und Pflegeheimen niedersachsenweit zu Corona-Ausbrüchen gekommen. Besonders hart getroffen hat es eine weitere Einrichtung der Diakonie Wolfsburg. Im Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg starben mindestens 41 von 74 infizierten alten Menschen. Es gab zudem mindestens sechs Corona-Tote in einem Heim in Bramsche (Landkreis Osnabrück), in dem mehr als 60 Menschen positiv getestet wurden. Hier ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Zudem kam es in Wildeshausen, Stade und Seevetal zu einer größeren Anzahl von Corona-Infektionen.

Weitere Informationen zu Corona in Pflegeheimen
Der Virologe Prof. Christian Drosten © picture alliance/Christophe Gateau/dpa Foto: Christophe Gateau
30 Min

(24) Wir müssen weiter geduldig sein

Warum Wissenschaftler nicht über Maßnahmen entscheiden. Weshalb bald mehr Alte unter den Infizierten hierzulande sein könnten. Und: Erkenntnisse aus den Münchner Fällen. 30 Min

Das Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg. © dpa Foto: Peter Steffen

Mehr als 40 Todesfälle in Wolfsburger Pflegeheim

Nach dem Ausbruch des Coronavirus in einem Wolfsburger Pflegeheim sind drei weitere Bewohner gestorben. Damit verzeichnet die Einrichtung bereits 41 Todesfälle. mehr

Eine alte Frau sitzt in einem Rollstuhl, der Kamera abgewandt. © photocase.de Foto: davidpereiras

Corona in Bramscher Heim: Fahrlässige Tötung?

Nach bisher sechs bekannten Todesfällen im Zusammenhang mit Corona-Infektionen in einem Altenheim im Bramsche ermitteln nun Polizei und Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung. mehr

Seniorin liegt im Krankenhaus am Tropf © fotolia Foto: bilderstoeckchen

Seevetal: 26 Corona-Infizierte in Seniorenheim

26 Senioren einer Unterkunft in Seevetal (Landkreis Harburg) sind mit dem Coronavirus infiziert. Im Johannisheim in Stade ist unterdessen der dritte Infizierte gestorben. mehr

Das Johannis-Altenpflegeheim in Stade. © TV Elbnews

Corona: Zwei weitere Tote in Stader Pflegeheim

Im Johannis-Altenpflegeheim in Stade sind zwei weitere Bewohner am Coronavirus gestorben. Die Betroffenen, deren Alter nicht genannt wurde, sollen Vorerkrankungen gehabt haben. mehr

Das Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg. © dpa Foto: Peter Steffen

Corona im Hanns-Lilje-Heim: Hotline eingerichtet

Das Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg hat eine Hotline für Angehörige eingerichtet. Das Heim ist von Covid-19 besonders betroffen. Innerhalb kurzer Zeit starben 27 Bewohner. mehr

Ein Altersheim in Wildeshausen von außen. © NonstopNews

Ermittlungen nach Corona-Ausbruch in Wildeshausen

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim in Wildeshausen haben Staatsanwaltschaft und Polizei Ermittlungen eingeleitet. Der Leiter der Einrichtung wurde freigestellt. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Ein Junge schiebt neben seiner Mutter einen Einkaufswagen, beide tragen Mundschutz. © dpa Foto: Friso Gentsch

Corona: So sehen die Lockerungen konkret aus

Wann beginnt die Schule wieder? Welche Auflagen müssen Geschäfte erfüllen? Die jetzt schon bekannten Details zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern finden Sie hier. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona in Niedersachsen: Verschärfte Regeln treten in Kraft

Die neue Verordnung gilt ab Dienstag. Am Montag hat Ministerpräsident Weil die Maßnahmen im Landtag verteidigt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: 475 Neuinfektionen registriert

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist erneut leicht gesunken und liegt bei 85,9. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Corona-Blog: Stichtag für Niedersachsens Impfzentren

Die Kommunen haben dem Innenministerium Impfstandorte gemeldet. Einige werden in Hallen oder Möbelhäusern entstehen. Mehr News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.04.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Neue Corona-Regeln: Das gilt im Dezember und zu Weihnachten

Einschränken, um dann gemeinsam die Feiertage zu verbringen - das ist der Kern der Corona-Verordnung für Niedersachsen. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Stichtag für Impfzentren: Kommunen müssen Standorte benennen

In Hannover soll ein Groß-Impfzentrum an der Messe entstehen. Einige Landkreise wollen Sport- und Stadthallen nutzen. mehr

Bei einer Automesse ist der E-Bulli VW ID Buzz zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Uli Deck

VW baut Montagewerk in Barsinghausen

Der Bauantrag wurde bereits gestellt. Bürgermeister Marc Lahmann rechnet mit rund 250 neuen Arbeitsplätzen. mehr

Mehrere Traktoren stehen in zwei Reihen nebeneinander.

Cloppenburg: Landwirte demonstrieren weiter vor Lidl-Lager

Die Bauern fordern mehr Geld für die von ihnen produzierten Lebensmittel. Auch an anderen Orten gibt es Proteste. mehr