Stand: 14.02.2020 14:49 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Clankriminalität: Mehr Personal für fünf Standorte

Neun zusätzliche Staatsanwälte sollen sich in Niedersachsen ausschließlich mit dem Thema Clankriminalität befassen. (Themenbild)

Die niedersächsische Justiz setzt im Kampf gegen Clankriminalität auf zusätzliches Personal. Voraussichtlich im Sommer sollen neun Staatsanwälte die Arbeit aufnehmen, wie ein Sprecher des Justizministeriums NDR.de sagte. Jeweils zwei Staatsanwälte sollen sich dann an den Standorten Braunschweig, Hildesheim, Osnabrück und Stade ausschließlich mit kriminellen Clans befassen. Die Orte seien entsprechend der regionalen Schwerpunkte von Clankriminalität ausgewählt worden, so der Sprecher.

Koordinator für vernetzte Ermittlungen

Ein weiterer Staatsanwalt soll bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle als Koordinator eingesetzt werden. Er soll laut Ministerium für die deutschland- und europaweite Vernetzung der Ermittlungen zuständig sein. Zudem sollen acht Beamte eingestellt werden, die den Staatsanwälten zuarbeiten, sagte der Sprecher. Die Stellen sollen in den kommenden Monaten besetzt werden.

Justizministerin verfolgt "Null-Toleranz-Strategie"

"Es geht darum, auch vermeintlich geringfügige Delikte mit Clan-Bezug zu erkennen und konsequent zu verfolgen", sagte Justizministerium Barbara Havliza (CDU), als sie die Pläne für die neuen Sondereinheiten im Dezember vorgestellt hatte. Ziel sei es, den Clans gegenüber eine "Null-Toleranz-Strategie" durchzusetzen. Denn sie missachteten und negierten die bestehende Rechtsordnung und das staatliche Gewaltmonopol in perfider Art und Weise. Auch wollten sie den Eindruck erwecken, über dem Recht zu stehen, sagte Havliza. "Dies können und dürfen wir keinesfalls tatenlos hinnehmen."

Einheitliches Konzept bei der Polizei

Seit etwa zwei Jahren geht die Polizei in Niedersachsen mit einem einheitlichen Konzept gegen kriminelle Clans vor. Unter anderem geht es dabei darum, konsequent gegen jegliche Form der Kriminalität vorzugehen, Autos zu beschlagnahmen und durch Verbrechen erlangtes Vermögen abzuschöpfen.

Weitere Informationen

Clankriminalität: Landgerichte beklagen Belastung

Angesichts des von der Politik geforderten Fokus auf die Clankriminalität klagen Landgerichte in Niedersachsen über Überlastung. Schon jetzt sie die Personalsituation angespannt. mehr

Kriminelle Clans: CDU und FDP fordern mehr Härte

Im Kampf gegen Clankriminalität haben Christdemokraten und Liberale im Niedersächsischen Landtag "Null Toleranz" gefordert. Bereits Drohungen gegen Beamte müssten bestraft werden. mehr

Kampf gegen Clans: Land stellt mehr Personal ein

Neun neue Staatsanwälte sollen sich bald in Niedersachsen ausschließlich mit dem Thema Clan-Kriminalität befassen. Justizministerin Havliza setzt auf eine Null-Toleranz-Strategie. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.02.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
02:51
Hallo Niedersachsen