Ein auf einer Jacke aufgebrachter Aufnäher zeigt das Wappen der niedersächsischen Polizei. © dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Booster für Niedersachsens Polizei: Start in Hannover

Stand: 29.11.2021 19:08 Uhr

Die niedersächsischen Polizisten bekommen seit Montag ihre Auffrischungsimpfungen. Den Auftakt machte die Zentrale Polizeidirektion in Hannover, bei der die Bereitschaftspolizei organisiert ist.

von Angelika Henkel

Ab Dienstag sollen dann mehr als 500 Beamte und Beamtinnen täglich die Nachimpfung bekommen. Auch an den Standorten der sechs Polizeidirektionen landesweit soll es Angebote zum Boostern geben. Es ist geplant, dass mobile Teams zu Dienststellen fahren, die einen längeren Anfahrtsweg haben. So sollen alle rund rund 20.000 Polizeibeamten erreicht werden.

Weitere Informationen
Ein Junge wird gegen das Coronavirus geimpft. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Moderna für über 30-Jährige erste Wahl

"Wir gehen davon aus, dass in unseren Reihen 90 Prozent vollständig immunisiert sind", sagte Polizeisprecher Karsten Wolff dem NDR. Genaue Zahlen, wie viele Beamte und Beamtinnen eine Impfung grundsätzlich ablehnen, gibt es in Niedersachsen noch nicht. Derzeit gilt im Dienst die 3G-Regel. Die Zentrale Polizeidirektion rechnet mit einzelnen, die das Angebot auch für eine Erstimpfung nutzen werden. Beamte und Beamtinnen unter 30 Jahren sollen den Impfstoff von Biontech bekommen, über 30-Jährige erhalten das Vakzin von Moderna. "Aber das ist kein Dogma," sagte Wolff. "Wir halten uns grundsätzlich an die Empfehlung der Ständigen Impfkommission." Auch in anderen Ländern hat die Polizei mit Booster-Impfungen begonnen.

Weitere Informationen
Ein Labormitarbeiter mit Proben für einen PCR-Test. © picture alliance / Robin Utrecht Foto: Robin Utrecht

Corona in Niedersachsen: Inzidenz springt auf 461,0

Laut Robert Koch-Institut meldet 5.996 Neuinfektionen. Weitere Indikatoren wie die Hospitalisierungsrate finden Sie hier. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Karl Lauterbach (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/photothek | Florian Gaertner Foto: Florian Gaertner

Corona-Ticker: Lauterbach spricht sich gegen Impfregister aus

Der Bundesgesundheitsminister sieht datenschutzrechtliche Bedenken. Zudem dauere der Aufbau zu lange. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.11.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Regierungssprecherin Anke Pörksen, Journalist Peter Mlodoch, der Leiter des Corona-Krisenstabs, Heiger Scholz und Stefanie Geisler vom Sozialministerium bei der Landespressekonferenz. © NDR

Live: Niedersachsens Krisenstab informiert über Corona-Lage

Impffortschritt, Infektionszahlen und Omikron-Variante dürften heute Thema sein. NDR.de überträgt ab 13 Uhr live. Video-Livestream