Stand: 20.01.2020 14:59 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Bilderbuch soll Bürgermeister-Image aufpolieren

Bild vergrößern
Bei Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg kommt der Bürgermeister schlecht weg.

"Der Ursprung sind lange Autofahrten mit den Kindern", sagt Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds (NSGB). Dabei entstand die Idee für ein kleines Buch, das der NSGB jetzt herausgegeben hat. Darin erklärt ein Bürgermeister, was er eigentlich so macht den lieben langen Tag. Denn im Familienauto von Marco Trips laufen oft Kassetten: "Bibi Blocksberg" und "Benjamin Blümchen". Und da ist der Rathauschef alles andere als ein sympathischer Kerl, der sich für die Bewohner seiner Kommune einsetzt. "Der Bürgermeister wird immer sehr negativ dargestellt", ist Trips aufgefallen, "der holzt die Wälder ab, um Straßen zu bauen, kauft sich neue Dienstwagen und solche Dinge." Von seinen eigenen Kindern sei auch die Frage gekommen: "Was macht ihr eigentlich bei der Stadt?" Antworten liefert nun das Büchlein, in dem eine Kindergartengruppe den Rathauschef besucht.

Ein Bürgermeister-Buch für Kinder

Hallo Niedersachsen -

Damit Kinder eine Vorstellung von der Arbeit der Gemeinde bekommen, hat der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund ein Buch herausgegeben: "Ein Tag mit dem Bürgermeister".

3,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Andere Bundesländer ziehen nach

Die Gemeinde, erklärt das kleine Buch, "sorgt dafür, dass es allen Menschen bei uns gut geht". Sie kümmert sich um Schule und Kindergarten, Feuerwehr, Straßen, Freizeitangebote und mehr. Und der Bürgermeister - klar - ist "der Chef unserer Gemeinde". Im Buch "Was macht meine Gemeinde? Ein Tag mit dem Bürgermeister" geht es außerdem um die Aufgaben des Rats, um Wahlen und die Erkenntnis, dass es natürlich auch Bürgermeisterinnen gibt. 20.000 Bücher hat der Städte- und Gemeindebund drucken lassen - für Schulen und Kindergärten in Niedersachsen.

Späteren Hass-Attacken vorbeugen?

Bild vergrößern
Das Buch heißt "Was macht meine Gemeinde? Ein Tag mit dem Bürgermeister".

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, gefällt die Idee Gemeinden in anderen Bundesländern so gut, dass sie ebenfalls Bücher drucken lassen. Handlungsbedarf sieht man überall in Deutschland: Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sind, ebenso wie andere Kommunalpolitikerinnen und -politiker, Opfer von Hetze, Bedrohung, verbalen und auch tätlichen Angriffen. Ein Kinderbüchlein mag da in den Augen der Verantwortlichen als ein möglicher Weg erscheinen, schon den Kleinsten ihre Gemeindeverwaltung näherzubringen.

Weitere Informationen

Hass im Netz: Forderung nach Klarnamen wird lauter

13.01.2020 14:00 Uhr

Die Zahl der Attacken auf Amts- und Mandatsträger im Netz steigt. 2019 wurden in Niedersachsen 167 Fälle angezeigt. Immer mehr Politiker fordern eine Klarnamenpflicht für soziale Medien. mehr

Bürgermeister-Rücktritt: Staatsschutz ermittelt

07.01.2020 19:30 Uhr

Nach dem Rücktritt von Bürgermeister Focke in Estorf ermittelt der Staatsschutz wegen rechter Hetze. CDU-Chef Althusmann fordert ein schärferes Strafrecht für Hasskriminalität. mehr

Hetze: Bürgermeister solidarisieren sich mit Onay

13.11.2019 06:30 Uhr

Gegen Hetze im Netz: Die Bürgermeister aus Niedersachsen haben sich mit ihrem künftigen Kollegen Belit Onay (Grüne) solidarisiert. Fake-News und Rassismus nicht einfach "hinnehmen". mehr

42:56
45 Min

Hass und Hetze gegen Politiker*innen

16.09.2019 22:00 Uhr
45 Min

Seit Jahren werden Politikerinnen und Politiker in Deutschland beleidigt, bedroht und angegriffen. Woher kommt der Hass? (Manche Szenen unterliegen dem Jugendschutz und sind verfremdet.) Video (42:56 min)

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 20.01.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen
03:25
Hallo Niedersachsen
03:57
Hallo Niedersachsen