Ein 5G-Sendemast steht vor grauem Himmel. © dpa - Bildfunk Foto: Federico Gambarini

Bad Harzburg installiert WLAN-Netz - und hält es geheim

Stand: 27.05.2021 21:17 Uhr

Bad Harzburg hat in seine digitale Infrastruktur investiert und eines der größten kommunalen WLAN-Netze Deutschlands aufgebaut. Und als es 2020 fertig war, hat die Stadt es niemandem gesagt.

Dass man erst jetzt darüber informiere, sei der Corona-Pandemie geschuldet, teilte die Stadtverwaltung Bad Harzburg am Donnerstag mit. Vorher sollten Ansammlungen in der Öffentlichkeit zum Schutz der Bevölkerung vermieden werden. "Aber nun ist es an der Zeit, mit der Bekanntgabe die Außengastronomie zu unterstützen," so Bürgermeister Ralf Abrahms (Grüne).

Videos
Zwei Schüler machen einen Schnelltest.
2 Min

Corona kompakt: Teststation in Uelzen geschlossen

Offenbar sind Mindestanforderungen nicht eingehalten worden. Außerdem: Testpflicht für Schüler sind rechtens. (27.05.2021) 2 Min

Flächendeckend und kostenlos

Das nach Angaben der Stadt flächendeckende und kostenlose WLAN-Netz in der Bad Harzburger Innenstadt sucht nach Überzeugung der Auftraggeber "deutschlandweit seinesgleichen". Man habe hier eines der größten lückenlosen kommunalen WLAN-Netze in ganz Deutschland geschaffen, sagte der Sprecher der ausführenden Firma aus Isernhagen in der Region Hannover.

Aufbau ohne Zuschüsse Dritter

Man stelle sich mit den Netz "an die Spitze der Kommunen, die öffentliches und kostenloses WLAN anbieten", betonte auch Thomas Beckröge, Leiter des Bauamtes und der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Harzburg. Ihm sei nicht bekannt, dass es ein solch flächendeckendes öffentliches WLAN ein zweites Mal in Deutschland gebe. Nach Auskunft der Betreiber versorgen 16 ineinander greifende Zonen auf 2,7 Kilometern Länge Gäste und Bevölkerung in Bad Harzburgs Innenstadt nun mit Outdoor-WLAN. Finanziert wurden Errichtung und Betrieb demzufolge aus städtischen Mitteln ohne Zuschüsse. "Wir wollen uns nicht von Dritten abhängig machen," so Stadtoberhaupt Abrahms.

Weitere Informationen
Zwei Stadtbahnen fahren vor der Ernst-august Galerie aneinander vorbei. © dpa Foto: Holger Hollemann

Gute Fahrt mit freiem WLAN in Hannover

In Hannover sollen Busse in diesem Jahr und Bahnen bis 2023 mit freiem WLAN für Fahrgäste ausgerüstet werden. Das Wirtschaftsministerium stützt das Üstra-Projekt mit 4,6 Millionen Euro. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.05.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Der Schornstein der Zuckerfabrik in Weetzen wird gesprengt. © NDR

Weetzens Wahrzeichen: Schornstein von Zuckerfabrik gesprengt

Der Turm war mehr als 100 Jahre das Wahrzeichen des Ortes. Jetzt musste er einem neuen Wohngebiet weichen. mehr