Stand: 05.11.2019 07:46 Uhr

Auto-Gipfel: 50.000 Ladesäulen, höhere Kaufprämien

Bild vergrößern
Stephan Weil (SPD) im Kanzleramt: Im Vorfeld des "Autogipfels" hatte er unter anderem 100.000 Ladesäulen bis 2021 gefordert.

Bei einem Treffen zum Thema Elektromobilität im Bundeskanzleramt am Montagabend haben sich die Beteiligten auf höhere Kaufprämien und 50.000 neue Ladesäulen in Deutschland bis 2022 geeinigt. Auch Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsratsmitglied Stephan Weil (SPD) war bei der Zusammenkunft von Politikern, Industrievertretern und Gewerkschaftern dabei. Er hatte vorab 100.000 öffentliche Ladepunkte bis spätestens 2021 gefordert.

Sieben Millionen Elektrofahrzeuge bis 2030

Die Beteiligten haben sich bei dem Treffen unter anderem darauf verständigt, die Kaufprämie für Elektroautos zu erhöhen und sie bis 2025 zu verlängern. Für Elektroautos mit einem Preis von bis zu 40.000 Euro soll es einen Zuschuss von 6.000 Euro geben, für Hybride soll die Prämie in dieser Preisklasse auf 4.500 Euro steigen. Sie soll dazu beitragen, dass das Ziel von sieben Millionen Elektrofahrzeugen bis 2030 erreicht wird. Nach einem früher festgelegten Ziel hätten bis kommendes Jahr eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein sollen. Heute fährt ein Fünftel davon. Zu dem "Autogipfel" hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mehrere Bundesminister, Ministerpräsidenten von "Autoländern" sowie die Spitzen von Union und SPD eingeladen.

Weitere Informationen
02:04
Hallo Niedersachsen

Erste Ultra-Schnellladestationen an der A7

25.09.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

An der Raststätte Lüneburger Heide Ost auf der A7 gibt es jetzt Ultra-Schnellladestationen. Für viele E-Autos sind sie allerdings nicht geeignet. Video (02:04 min)

VW fertigt Elektroauto ID.3 jetzt in Serie

Im Volkswagen-Werk in Zwickau ist am Montag die Serienproduktion des ID.3 angelaufen. Das Elektroauto ist das erste Modell einer neuen Fahrzeuggeneration des Konzerns. (04.11.2019) mehr

VW: Emden wird zweiter reiner E-Auto-Standort

Nach Zwickau wird Emden der zweite reine Elektroauto-Standort von Volkswagen. Dafür sind hohe Investitionen geplant. (26.09.2019) mehr

E-Autos: Städte bauen Ladenetz nur langsam aus

In Niedersachsen steigt die Zahl der Ladestationen für E-Autos nur langsam - 742 sind es aktuell. Einige Städte bezweifeln, dass mehr benötigt werden. (08.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.11.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:04
Hallo Niedersachsen
02:46
Hallo Niedersachsen
02:04
Hallo Niedersachsen