Stand: 19.12.2018 14:25 Uhr

Kunst, Kult und Kurioses: Ausstellungen 2019

Bilder, Fotografien, Skulpturen, Alltagsgegenstände, Technik: In Niedersachsens Ausstellungen gibt es viel zu entdecken. Die Zeiten, in denen Museen nur verstaubte Ölgemälde zu bieten hatten, sind längst vorbei. Eine kleine Auswahl aus den Regionen.

2019 ist Jubiläumsjahr im Sprengel Museum in Hannover. (Archivbild)

Sprengel Museum

Das Sprengel Museum in Hannover ist ein Museum für moderne Kunst, das 2019 zwei Jubiläen feiert: die Schenkung der Sammlung Sprengel im Jahr 1969 und den Bau des Museums 1979. Bis zum 6. Januar läuft eine Ausstellung der US-amerikanischen Fotografin Anne Collier. Vom 8. Februar bis 12. Mai zeigt das Museum Werke des Fotografen Otto Maximilian Umbehr, bekannt geworden als UMBO, der nach dem Zweiten Weltkrieg bis zu seinem Tod 1980 in Hannover lebte.

  • Öffnungszeiten: Dienstag 10 - 20 Uhr, Mittwoch bis Sonntag 10 - 18 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre, freitags freier Eintritt

Wilhelm Busch Museum

Das Museum Wilhelm Busch in Hannover ist ein Museum für Karikatur und Zeichenkunst. Es ist im Georgenpalais untergebracht, einem um 1780 erbauten Palais im Georgengarten. Bis zum 17. Februar sind hier die Ausstellungen "Bernd Pfarr - die wilde Schönheit der Auslegeware" und "Alles Liebe - von Lust, Lastern und Leidenschaft" zu sehen.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 - 18 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren

Paläon

Das Paläon bei Helmstedt wurde gebaut, um die acht Schöninger Speere auszustellen, die in unmittelbarer Nähe gefunden worden waren. Sie gehören zu den ältesten Nachweisen von kreativer Intelligenz. In der Dauerausstellung können Besucher etwa 300.000 Jahre in die Vergangenheit reisen und die ersten Bewohner Niedersachsens treffen.

  • Öffnungszeiten: März bis Oktober Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr, November bis Februar Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr
  • Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8,50 Euro, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren

Geschichte

Zu Gast in der Welt des Homo heidelbergensis

1994 entdeckten Forscher bei Helmstedt 300.000 Jahre alte Jagdwaffen. Das Erlebniszentrum paläon präsentiert die Schöninger Speere - als Zeitreise in die Steinzeit. mehr

PS.Speicher

Der PS.Speicher ist ein Motorrad- und Automobil-Museum in Einbeck, in dem mehr als 300 historische Fahrräder, Motorräder und Automobile aus den vergangenen 130 Jahren präsentiert werden. Dabei wird die Geschichte der Fortbewegung auf Rädern von ihren Anfängen bis zu aktuellen Zukunftsvisionen erzählt. In der Sonderausstellung "Herzklopfen auf Rädern" zeigt das Museum seltene "Raritäten auf Rädern", die als Meilensteine im Fahrzeugbau gelten.

  • Öffnungszeiten: Im Winter Dienstag bis Freitag 11 - 17 Uhr, im Sommer Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
  • Eintritt: 12,50 Euro, ermäßigt 7,50 Euro

Mobilität

PS.Speicher zeigt Oldtimer zum Verlieben

Fahrräder, Autos, Motorräder: Der PS.Speicher in Einbeck dokumentiert die Geschichte der Mobilität auf zwei, drei und vier Rädern. Dabei zeigt die Ausstellung auch viele Raritäten. mehr

Museum Industriekultur

Das Museum Industriekultur in Osnabrückgibt einen Überblick über den Steinkohlebergbau am Piesberg, einem der größten Sandsteinbrüche Europas. Eine Dauerausstellung zeigt anhand von teils interaktiven Stationen die Entwicklung von Arbeit und Leben im 19. und 20. Jahrhundert. Besucher können außerdem mit einem gläsernen Fahrstuhl 30 Meter unter die Erde in einen historischen Bergwerksstollen aus der Zeit um 1855 fahren. 2019 feiert das Museum sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass öffnet vom 14. April bis 6. Oktober die Sonderausstellung "'Für wen tun wir das denn alles?' - Leben und Arbeiten in den 60er-Jahren".

  • Öffnungszeiten: 1. November bis Ende Februar Mittwoch bis Freitag 11 - 17 Uhr, Sonnabend und Sonntag 10 - 18 Uhr. 1. März bis 31. Oktober Mittwoch bis Sonntag 10 - 18 Uhr.
  • Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, freier Eintritt bis zum 16. Lebensjahr

Industrie

Osnabrück: Ein Bergwerk macht Geschichte

Dampfmaschinen, mit deren Kraft einst Steinkohle abgebaut wurde, und ein Bergwerksstollen in 30 Metern Tiefe: Das sind die Attraktionen des Museums Industriekultur Osnabrück. mehr

Museum und Park Kalkriese

Museum und Park Kalkrieseist ein archäologisches Museum mit angeschlossenem Freilichtmuseum im Landkreis Osnabrück. Die Anlage wurde gegründet, weil vieles darauf hindeutet, dass hier im Jahr 9 n. Chr. einer der Schauplätze der Varusschlacht zwischen Armenius und Varus gewesen sein könnte. Vom 30. März bis 3. November 2019 wird die Sonderausstellung "Roms Legionen" präsentiert. Dabei geht es darum, wie der Alltag eines römischen Legionärs aussah. Wie lang waren seine Tagesmärsche, wo schlief er, was stand auf seinem Speiseplan und wie viel Gepäck hatte er dabei? Besucher können eine originalgetreu gefertigte Rüstung anziehen oder ihre eigene Getreideration mahlen.

  • Öffnungszeiten: November bis März Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr, April bis Oktober täglich 10 - 18 Uhr
  • Eintritt: 9,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren

Archäologie

Kalkriese: Auf den Spuren der Varusschlacht

Vor mehr als 2.000 Jahren lieferten sich Germanen und Römer im Osnabrücker Land ein blutiges Gemetzel. Die Forschungsstätte Museum und Park Kalkriese sammelt Spuren der Varusschlacht. mehr

Landesmuseum Oldenburg

Zum Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg gehören drei dicht beieinander liegende Museumsstandorte: Schloss, Augusteum und Prinzenpalais. Im Schloss Oldenburg geht es bei der Ausstellung "Madonna, Manta, Mauerfall" bis zum 24. Februar um das Lebensgefühl der 80er-Jahre und das Jahrzehnt zwischen Zauberwürfel und Gorbatschow. Vom 16. Februar bis zum 10. März 2019 wird im Schloss der aktuelle Jahrgang der World Press Photos gezeigt. Die Ausstellung "Zwischen Utopie und Anpassung" im Augusteum zeigt vom 27. April bis 4. August die Verbindung des Bauhauses zu Oldenburg am Beispiel von vier Künstlern. Sie ist ein Beitrag zum 100-jährigen Jubiläum der Bauhaus-Gründung.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
  • Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, 7 bis 17 Jahre: 1,50 Euro, freier Eintritt für Kinder unter 7 Jahren

Design

Bauhaus in Oldenburg - Zwischen Utopie und Anpassung

27.04.2019 10:00 Uhr
Augusteum

Eine Ausstellung im Augusteum zeigt seit Sonnabend die Verbindung des Bauhauses zu Oldenburg am Beispiel von vier Künstlern. Ein Beitrag anlässlich der Bauhaus-Gründung vor 100 Jahren. mehr

"Windstärke 10"

Das Museum "Windstärke 10" in Cuxhaven beschäftigt sich mit dem harten Leben der Menschen in der Schifffahrt. Es geht um die Gefahren auf See, um Schiffbruch und den Kampf ums Überleben, aber auch um die harte Arbeit an Bord der Fischtrawler. Im großen Wrackbereich taucht der Besucher quasi selbst auf den Grund der Nordsee zu den gesunkenen Schiffen. Unter anderem wird die tragische Geschichte des Auswandererschiffes "Cimbria" erzählt, das mit 437 Menschen an Bord in der Nordsee versank. Am 4. Dezember 2018 feierte "Windstärke 10" sein fünfjähriges Bestehen. Anlässlich des Geburtstags wurde eine neue Ausstellungseinheit mit sechs historischen Schiffsmodellen eröffnet, die ein Fischereiunternehmen dem Museum überlassen hat.

  • Öffnungszeiten: November bis März Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr, April bis Oktober täglich 10 - 18 Uhr
  • Eintritt: 9,50 Euro, ermäßigt 4 Euro, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren

Schifffahrt

"Windstärke 10": Neue Schiffe zum Geburtstag

Vor fünf Jahren fiel in Cuxhaven der Startschuss für das maritime Museum "Windstärke 10". Zum Jubiläum wurde ein neuer Ausstellungsbereich eröffnet. (04.12.2018) mehr

Ostpreußisches Landesmuseum

Das Ostpreußische Landesmuseum in Lüneburg war mehr als drei Jahre wegen Umbauarbeiten geschlossen, bevor es im August 2018 wiedereröffnet wurde. Seitdem gibt es eine neue deutsch-baltische Abteilung als Dauerausstellung, in der Besucher Bernstein im hauseigenen Labor erforschen oder vom Hochsitz in die weiten Wälder des ehemaligen Ostpreußens spähen können. Es geht um das Schicksal der Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg, die Kunst von Käthe Kollwitz und die berühmten Trakehner-Pferde. Bis 10. März 2019 zeigt eine Sonderausstellung Pastelle von Johannes Niemeyer, die er im Kriegsjahr 1943 im damals von deutschen Truppen besetzten Baltikum malte. Bis zum 12. Mai 2019 werden in einer weiteren Sonderausstellung Aquarelle des Königsberger Malers Heinrich Bromm gezeigt.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Deutsches Salzmuseum

Das Deutsche Salzmuseum in Lüneburg entstand am Ort der alten Produktionsstätten der Lüneburger Saline nach deren Stilllegung im Jahre 1980. Es zeigt, wie das Salz rund 1.000 Jahre lang die Geschichte Lüneburgs beeinflusste und die Stadt im Mittelalter reich machte. In der Ausstellung im ehemaligen Siedehaus erfahren Besucher, wie und wo Salz entsteht, wie die Lüneburger es förderten, wozu wir es brauchen, wie viel Salz in unseren Nahrungsmitteln steckt und wo es in der Industrie zum Einsatz kommt. Angemeldete Besucher können im ehemaligen Waschraum der Salinenarbeiter in kleinen Pfannen selbst sieden.

  • Öffnungszeiten: täglich 10 - 17 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 6 Euro, Schüler 4 Euro, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren

Salz

"Weißes Gold" brachte Lüneburg den Wohlstand

Salz machte Lüneburg im Mittelalter zu einer reichen Stadt. Wie die Lüneburger ihr Salz förderten, zeigt die lebendige und informative Ausstellung des Deutschen Salzmuseums. mehr

Weitere Informationen
11 Bilder

Museen: Ausstellungen in Norddeutschland 2019

Was bringt das Kunstjahr 2019? Eine Übersicht über die Ausstellungen, die in den norddeutschen Museen in diesem Jahr zu sehen sein werden. Bildergalerie

Kultur im Norden

Aktuelle Kunst und Literatur, Klassik, Jazz und Pop, Film, Hörspiele und Theater: Berichte, Rezensionen, Videos und Audios aus den NDR Programmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.05.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:56
Hallo Niedersachsen
06:32
Hallo Niedersachsen

Ein Tag als Schweinebäuerin

Hallo Niedersachsen
03:29
Hallo Niedersachsen