Stand: 08.01.2018 17:49 Uhr

Anja Piel will Grünen-Bundesvorsitzende werden

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Niedersächsischen Landtag, Anja Piel, will sich um den Bundesvorsitz ihrer Partei bewerben. Die Partei stehe vor großen Herausforderungen, schreibt Piel in einem öffentlichen Bewerbungsschreiben auf ihrer Internetseite. "Ich bewerbe mich dafür, mit euch gemeinsam diese Herausforderungen zu meistern." Sie wolle die Partei einen und sich für mehr Mitgliederbeteiligung einsetzen.

Anja Piel

Grünen-Vorsitz: Piel will's machen

Hallo Niedersachsen -

Ende Januar wählen die Grünen eine neue Doppelspitze. Auch Anja Piel, die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Niedersächsischen Landtag, stellt sich zur Wahl.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"So eine Person brauchen die Grünen zurzeit"

In ihrem Wahlkreis Hameln-Pyrmont trifft der Vorstoß Piels auf Zustimmung. Piel sei eine gute Kommunikatorin und werde die Partei zusammenhalten, ist der Kreisvorsitzende der Grünen, Michael Marxein, überzeugt. Dieser Meinung ist auch Sven Kornfeld, Grünen-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat. Piel werde gut mit dem schleswig-holsteinischen Umweltminister Robert Habeck harmonisieren, glaubt er. Auch SPD-Landtagsabgeordneter Ulrich Watermann findet lobende Worte: Piel sei eine sehr pragmatische Frau. Genau so eine Person brauchten die Grünen zurzeit, so Watermann.

Mehr mitgestalten

Die Beteiligungsverfahren der Partei müssten dringend überprüft und, wo nötig, reformiert werden, so Piel. Sie wolle dafür sorgen, dass die Parteibasis nicht nur in Urabstimmungen mitgestalte. "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir auch außerhalb der Wahlkämpfe noch mehr mit denjenigen reden, für die wir Politik machen", schreibt die 52-Jährige.

Norddeutsche Grüne, die bundesweit Karriere machten

Vorsitzende Simone Peter kandidiert nicht mehr

Die neue Doppelspitze der Grünen wird Ende Januar in Hannover gewählt. Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck will dabei Parteichef Cem Özdemir ablösen, der nicht wieder antritt. Zur Wahl steht außerdem die brandenburgische Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock. Grünen-Vorsitzende Simone Peter hatte am Montag angekündigt, nicht erneut für das Amt kandidieren zu wollen.

2010 bis 2013 Landesvorsitzende

Piel ist gebürtige Lübeckerin. Als die gelernte Industriekauffrau 1998 nach Fischbeck bei Hameln zog und den Grünen beitrat, engagierte sie sich in der Kommunalpolitik und kandidierte schließlich für den Landtag. Von 2010 bis 2013 war Piel Landesvorsitzende und führte die Landtagsfraktion vier Jahre in der Regierungsverantwortung. Um ihre Person macht Piel nicht viel Aufhebens, sie gilt als bescheiden.

Kommentar

Von wem wird die Zukunft der Grünen gemacht?

08.01.2018 18:30 Uhr
NDR Info

Die Zeit für Cem Özdemir und Simone Peter an der Grünen-Spitze läuft bald ab. Mit Robert Habeck und Anja Piel bewerben sich zwei Norddeutsche um die Nachfolge. Bettina Nutz kommentiert. mehr

Weitere Informationen

Das reizt Habeck am Grünen-Parteivorsitz

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck möchte Bundesvorsitzender der Grünen werden. In einer Pressekonferenz im Kieler Landeshaus hat er seine Beweggründe erläutert. (11.12.2017) mehr

01:32

10 Fragen an ... Anja Piel

09.10.2017 13:20 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Zur Wahl haben wir die Spitzenkandidaten der bislang im Landtag vertretenen Parteien zu Politik und Privatem befragt - hier die Antworten von Grünen-Frau Anja Piel. Video (01:32 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.01.2018 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:29

Ex-SS-Mann Gröning muss wohl in Haft

17.01.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:27

Prozess gegen mutmaßlichen PKK-Funktionär

17.01.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
05:30

"Friederike" sorgt für Schnee und Orkanböen

17.01.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell