VIDEO: Corona kompakt: Impfzentren wohl nur bis September (2 Min)

Ärztekammer-Präsidentin: Jugendliche bei Impfung vorziehen

Stand: 15.05.2021 15:00 Uhr

Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Martina Wenker, fordert, bei den Impfungen gegen Corona Jugendliche und junge Eltern vorzuziehen.

"Wir haben neben all den Arbeitenden in Pflege und Grundversorgung zwei Gruppen, die in dieser Pandemie besonders zurückgesteckt haben", sagte Wenker der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Dies seien zum einen die Kranken und Hochbetagten - diese wurden laut Wenker in den vergangenen Monaten regelrecht "weggesperrt." Zum anderen nannte sie Kinder, Jugendliche und deren Eltern. Deren Leben sei seit gut einem Jahr fast auf Null gefahren: So fehle es an ordentlichem Schulunterricht, Sport und anderen Dingen. Diese beiden Gruppen hätten die größten Opfer in der Corona-Pandemie gebracht und sollten dementsprechend beim Impfen vorgezogen werden, so Wenker.

Weitere Informationen
Mehrere Fläschchen des COVID-19-Impfstoff von Pfizer-Biontech stehen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Stefan Sauer

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

"Schutzwall" um Kinder bauen

Ab einem Alter von 16 Jahren sei davon auszugehen, dass die Vorteile einer Impfung die Nachteile überwögen, sagte die Ärztekammer-Präsidentin dem Blatt. Für Kinder unter 16 müssten dann dementsprechend deren Eltern vorgezogen und geimpft werden: "Wir müssen einen Schutzwall um die Kinder bauen", so Wenker. Lehrkräfte und Erziehende seien bereits geimpft. Kämen jetzt noch die Eltern dazu, dann stünde dieser "Schutzwall".

Neue Prio-Gruppe Vier?

Die Impf-Priorisierung zugunsten der Jüngeren zu ändern, sei eine Frage der Generationengerechtigkeit: "Es ist nicht gerecht, jetzt dem 45-jährigen Kinderlosen den Sommerurlaub auf Mallorca zu ermöglichen, während Kinder sich weiter massiv einschränken müssen. Also: Eltern und Alte beim Impfen zuerst!" Der Vorschlag der Medizinerin: Eine Priorisierungsgruppe Vier aufzumachen - noch bevor die Impfung für alle freigegeben werde. Denn: Noch reiche der Impfstoff ohnehin nicht für alle.

Weitere Informationen
Ein Hochhauskomplex in Göttingen. © NDR Foto: Wieland Gabke

Corona-News-Ticker: Ausschreitungen in Göttingen 2020 nun vor Gericht

Ein Wohnblock unter Quarantäne und Angriffe auf die Polizei: Ein 27-Jähriger gilt als einer der Haupttäter. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Das Coronavirus © Unsplash Foto: CDC
99 Min

Die zweite Spritze macht den Unterschied (87)

Wann Impfstoffe wirken – und welche Risiken bleiben. Außerdem: Alles über Impfreaktionen. Und: Nochmal Kinderimpfung. 99 Min

EIn Schild weist auf einen beschränkten Zutritt nach der 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Diese Regeln gelten aktuell in Niedersachsen

Die Hospitalisierungs-Inzidenz wird zum neuen Leitindikator. Ab Warnstufe 2 gilt künftig vielerorts die 2G-Regel. mehr

Eine Flasche des Impfstoffes von AstraZeneca steht vor einer Verpackung. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow Foto: Bodo Schackow

Corona-Impfstoff: Priorisierung für AstraZeneca aufgehoben

Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigt. In Niedersachsen lagern noch knapp 35.000 Dosen des Vakzins. (07.05.2021) mehr

Leere Stühle stehen in einem Impfzentrum. © picture alliance/KEYSTONE/PETER KLAUNZER Foto: PETER KLAUNZER

Erstimpfungs-Stopp in Niedersachsen sorgt für heftige Kritik

Vorrang haben aktuell die Zweitimpfungen, Erst-Termine sollen im Juni wieder anlaufen. Für die Grünen ein Skandal. (11.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.05.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Claudia Schröder vom Corona-Krisenstab Niedersachsen spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Krisenstab informiert über Corona-Lage in Niedersachsen

Niedersachsens Corona-Krisenstab äußert sich heute zur Pandemie-Situation. NDR.de überträgt ab 13 Uhr live. Video-Livestream