Stand: 15.05.2020 09:40 Uhr

Ärzteverband: Personal in Ämtern verdoppeln

Das Gebäude des Gesundheitsamts in Hildesheim. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau
In Niedersachsens Gesundheitsämtern gibt es zu wenig Personal, kritisieren Arztverbände. (Themenbild)

Den Gesundheitsämtern in Niedersachsen fehlt es an Personal, wie eine aktuelle Umfrage des NDR ergeben hat. Das macht sich in Zeiten von Corona besonders bemerkbar, beispielsweise bei der zeitaufwendigen Nachverfolgung möglicher Kontaktpersonen von positiv getesteten Bürgerinnen und Bürgern. Lücken werden mit Mitarbeitern anderer Behörden gefüllt, die oft nicht über medizinisches Fachwissen verfügen. Niedersachsens Arztverbände fordern deshalb mehr qualifizierte Jobs in den Ämtern.

Verbandsvorsitzender kritisiert massiven Stellenabbau

In den vergangenen Jahren seien Stellen massiv abgebaut worden, sagte Gerhard Wermes, Vorsitzender des Landesverbandes der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, NDR Niedersachsen. Das sei schon im Alltag ohne Corona schwierig. Nun fällt den Ämtern die Personalpolitik auf die Füße. "Wir brauchen doppelt so viel Personal wie wir haben", so Wermes. Unterstützung bekommt er von der Niedersächsischen Ärztekammer. Diese kritisiert ebenfalls, dass die Gesundheitsämter stark unterbesetzt seien.

Es fehlt an qualifizierten Fachkräften

Wermes, Leitender Amtsarzt in Uelzen und Lüchow-Dannenberg, sei momentan damit beschäftigt, Mitarbeiter zu schulen und einzuweisen, die kein medizinischen Fachwissen mitbrächten. Auf Dauer sei das nicht zu stemmen. "Corona wird uns noch zwölf oder sogar 24 Monate beschäftigen", sagte Wermes. Es brauche daher auf Dauer qualifiziertes Personal, um die Herausforderungen zu meistern.

Weitere Informationen
Das Gebäude des Gesundheitsamts in Hildesheim. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau

Corona-Tracing: Gesundheitsämtern fehlt Personal

Alle Kontaktpersonen von Corona-Infizierten sollen nachverfolgt werden. Doch offenbar haben viele Ämter dafür nicht genug Personal. Das zeigt eine Umfrage von NDR und WDR. mehr

Menschen stehen an einem Wochenende in einer Schlange in einer Fußgängerzone. © picture alliance/dpa Foto: Andreas Arnold

Corona: Bund-Länder-Runde abgesagt, mehr Kompetenz für Bund

Das Infektionsschutzgesetz soll geändert werden, damit der Bund bei Inzidenzen über 100 die Regeln vorgeben kann. mehr

Ein Mann mit Gesichtsmaske reinigt den Griff eines Einkaufswagen. © Colourbox

Was Sie über die Maskenpflicht wissen müssen

In Niedersachsen müssen Personen ab heute an bestimmten Orten eine Maske tragen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. NDR.de beantwortet alle drängenden Fragen zum Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.05.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Corona-Selbsttest liegt vor einer Federmappe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Selbsttests: Diese Regeln gelten für Schulen

An Niedersachsens Schulen gilt im Präsenzunterricht ab heute eine Selbsttest-Pflicht für Schüler und Personal. mehr