Stand: 28.11.2018 15:54 Uhr

CeBIT: Das Schaufenster der Bits & Bytes

von Axel Franz, NDR.de

Weniger Masse mehr Klasse?

Bild vergrößern
Windows 8 ist da. Nicht mehr brandneu, aber der Tablet-Computer "Surface Pro" von Microsoft feierte immerhin seine Deutschland-Premiere.

Auch ein Jahr später fehlen der CeBIT die großen technischen Innovationen. Das zentrale Thema der Messe 2013 ist das Kunstwort "Shareconomy" - teilen und profitieren. Teilen muss auch die CeBIT, nämlich die Interessenten mit anderen Messen und dem Internet. Da die Besucherzahl erneut um zwölf Prozent auf rund 280.000 abnimmt, tröstet sich die Messeleitung damit, dass sich die Qualität verbessert habe. "Klasse statt Masse", so das neue Motto.

Rote Karte für Laien

2014 entscheiden sich die Messemacher zu einem radikalen Schnitt. Sie setzen ganz offiziell auf Fachbesucher. Die einst umworbenen interessierten Laien sind nicht mehr willkommen. Ein Tagesticket kostet nun 60 Euro, 20 mehr als vor einem Jahr. Das Thema "Datability", ein Kunstwort, das für den sicheren und nachhaltigen Umgang mit großen Datenmengen stehen soll, hat am Ende der nur noch fünf Messetage insgesamt rund 210.000 Besucher interessiert. Die Zahl der Aussteller bleibt mit 3.400 nahezu konstant.

"d!conomy" wird zum Erfolg

Ein neues Jahr, ein neues Kunstwort: "d!conomy" heißt das CeBIT-Motto 2015. Es soll dafür stehen, wie stark Wirtschaft und Gesellschaft von den Neuerungen der Informationstechnologie durchdrungen werden. Allein das aktuelle Partnerland China schickt rund 600 Aussteller und damit jeden fünften auf dem Messegelände.

Das Kozept und der Name scheinen angekommen zu sein, denn auch 2016 bleibt es bei "d!conomy" - mit dem Zusatz "join-create-succeed". Eine reine Computer- oder IT-Messe will die CeBIT nun nicht mehr sein. Die Organisatoren verstehen sie als Plattform für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Ein umfangreiches Kongresssprogramm ergänzt die Präsentationen an den Messeständen. Neue, große Themen lassen sich 2016 kaum erkennen. Es geht erneut um Schwerpunkte wie Cloud-Dienste, Smartphone-Apps, 3D-Drucker und IT-Sicherheit. Das Partnerland wechselt von groß auf klein: Schweiz statt China. Die Besucher- und Ausstellerzahlen stabilisieren sich und liegen erneut im Bereich von gut 200.000 Interessenten bei rund 3.300 Anbietern.

2018: Niedergang bis zum Ende

Der Durchbruch gelingt jedoch nicht. 2018 geht die CeBIT mit einem ganz neuen Konzept ins Rennen um die Besucher. Mehr Events, mehr Konzerte, mehr Konferenzen, Party und Spaß. Es sollen mehr junge Menschen nach Hannover gelockt werden - die Entscheider von morgen. Doch die Resonanz bleibt mäßig, nur 120.000 Menschen kommen auf das Messegelände - trotz günstiger Abendtickets. Im November 2018 dann das Aus für die CeBIT. Schon 2019 wird es keine Computermesse mehr geben, teilen die Veranstalter mit. "Industrienahe Digitalthemen" sollen auf der Hannover Messe unterkommen.

Agrarmesse liegt vorn

Die Ausstellung mit den meisten Besuchern in Hannover ist inzwischen die Agritechnica, die weltgrößte Schau von Maschinen für die Landwirtschaft. Sie findet alle zwei Jahre statt und lockte 2015 rund 450.000 Interessenten auf das Messegelände, fast ein Viertel davon aus dem Ausland.

Weitere Informationen

Was ist neu an der neuen Cebit?

In diesem Jahr soll die IT-Messe Cebit ein Treffen digitaler Vordenker sein - und zugleich eine Art Festival. Am Montag ist die Messe gestartet: NDR.de gibt einen Überblick über das neue Konzept. mehr

Alles digital? Das war die CeBIT 2016

In Hannover ist am Freitag die CeBIT 2016 zu Ende gegangen. Fünf Tage lang präsentierten Aussteller Neuheiten der IT-Branche. Schwerpunkt war die Digitalisierung - und ein neues Image. mehr

CeBIT 2015 ist Geschichte

Der Auftritt von Edward Snowden war ein Höhepunkt der CeBIT 2015. Die Messe ist am Freitag mit einem Besucherplus zu Ende gegangen. Das Partnerland China sorgte für den Aufschwung. mehr

23 Bilder

CeBIT: Was wurde aus den Trends des Jahres 2014?

Jedes Jahr werden auf der CeBIT Produkte gezeigt, die die IT-Welt verändern sollen. Einige haben sich tatsächlich durchgesetzt, von anderen hat man nie wieder etwas gehört. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 10.06.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Videos von der CeBIT

03:16
Hallo Niedersachsen
02:48
Hallo Niedersachsen